116    Seite:

Nachrichten

Tote bei Zwischenfall in der Ostukraine

Bei einer Schießerei an einem Stützpunkt der ukrainischen Nationalgarde sind im Südosten der Ukraine drei Menschen getötet worden. Der ukrainische Innenminister Awako teilte mit, es handele sich um pro-russische Kräfte.

13 Menschen seien verletzt und mehr als 60 festgenommen worden. Dem Ministerium zufolge hatten die pro-russischen Separatisten von den Soldaten verlangt, sich dem Aufstand gegen die Kiewer Übergangsregierung anzuschließen.

Bei dem Versuch, auf das Gelände vorzudringen, seien Schüsse gefallen. Der Stützpunkt liegt in der Hafenstadt Mariupul am Asowschen Meer.


Home | Inhalt | Impressum