117    Seite:

Nachrichten

Russischer Hilfskonvoi auf dem Heimweg

Der umstrittene russische Hilfskonvoi ist nach seiner Entladung im ukrainischen Lugansk wieder auf dem Rückweg. Das bestätigte die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE).

Moskau hatte die rund 280 Fahrzeuge gestern ohne Zustimmung Kiews in die Ostukraine geschickt. Am Abend hatten die Laster dann die umkämpfte Separatistenhochburg Lugansk erreicht.

US-Präsident Obama und Kanzlerin Merkel kritisierten Moskau für diese Entscheidung. Nach einem gemeinsamen Telefonat hieß es, die russische Führung sorge damit für eine Verschärfung der Lage.


Home | Inhalt | Impressum