162    Seite:

Petersburger Dialog wird verkürzt

Vor dem Hintergrund der Ukraine-Krise findet heute der "Petersburger Dialog" zwischen Deutschland und Russland in stark verkürzter Form statt.

Wie eine Pressesprecherin sagte, schrumpft die Veranstaltung in Leipzig von geplanten zwei Tagen auf rund zweieinhalb Stunden zusammen. Grund seien die von Bundeskanzlerin Merkel abgesagten Regierungskonsultationen, in deren Umfeld die Veranstaltung stattfinde.

Der "Petersburger Dialog" wurde 2001 als offenes Diskussionsforum gegründet und fördert nach eigenen Angaben die Verständigung zwischen beiden Ländern.


Home | Inhalt | Impressum