181    Seite:

Toter war vermutlich gesuchter Dieb

Der in einem Brunnen in Mecklenburg-Vorpommern gefundene Tote ist wahrscheinlich ein wegen Diebstahls verurteilter Thüringer gewesen.

Wie die Polizei mitteilte, sprechen die Tätowierungen am Körper des Toten dafür, dass es sich um den 25-Jährigen handeln könnte. Der Gesuchte sollte eine Freiheitsstrafe wegen bandenmäßigen Diebstahls antreten, war jedoch untergetaucht.

Genaue Informationen zur Identität soll eine DNA-Analyse bringen. Die Leiche war am Ostersonntag in Nepzin in einem abgedeckten Brunnen entdeckt worden. Die Todesursache ist noch unklar.


Home | Inhalt | Impressum