402    Seite:

Neues aus dem MDR

MDR Radioangebote gewinnen Hörer

Radio ist weiterhin das wichtigste Tagesbegleitmedium in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Jeder Zweite hört täglich mindestens einmal ein MDR-Radioprogramm. Dies ist das Ergebnis der Media-Analyse (MA) 2014 Radio II.

MDR-Intendantin Karola Wille: "Der MDR gewinnt insgesamt und MDR INFO ist jetzt das erfolgreichste ARD-Informationsprogramm."

MDR INFO kann erneut in allen drei Ländern Gewinne verbuchen und kommt im gesamten MDR-Gebiet auf 5,6 Prozent Tagesreichweite (plus 0,9 Prozentpunkte). Das entspricht 438.000 täglichen Hörern.


MDR THÜRINGEN, MDR SACHSEN-ANHALT, MDR 1 RADIO SACHSEN erreichen mit ihrer Regionalkompetenz und Modernisierung des Programms wieder einen Erfolg auf hohem Niveau.

Im MDR-Sendegebiet erreichen sie zusammen 2,287 Millionen Hörerinnen und Hörer. Das entspricht 29,1 Prozent der Menschen in Mitteldeutschland. MDR JUMP ist wieder der reichweitenstärkste Sender aus Ostdeutschland: Er erreicht bundesweit 1,457 Millionen Hörer.

MDR SPUTNIK legt ebenfalls in der Hörergunst zu: Das Programm wird täglich von 241.000 Hörer im gesamten MDR-Sendegebiet genutzt.


Das Kulturradio MDR FIGARO zählt weiterhin zu den Spitzenangeboten der ARD in diesem Genre und erreicht täglich 269.000 Menschen in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen (Tagesreichweite 3,4 Prozent).

Die Media-Analyse wird zweimal jährlich von der Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse e.V. (agma) erstellt.

In Mitteldeutschland wurden für die aktuelle Media-Analyse 8.465 Personen befragt; bundesweit waren es 70.258 Personen. Alle Werte beziehen sich auf die Tagesreichweite Montag bis Freitag sowie deutschsprachige Personen ab zehn Jahre.


Home | Inhalt | Impressum