Junger Mann steht hinter einer Fernsehkamera
Bildrechte: MDR / Axel Berger

Berufsausbildung Der MITTELDEUTSCHE RUNDFUNK als Ausbilder

Ein Unternehmen ist immer nur so gut wie seine Mitarbeiter. Deshalb setzt der Mitteldeutsche Rundfunk nicht allein auf Fort- und Weiterbildung seiner Redakteure, Techniker und Verwaltungsangestellten, sondern auch auf die Ausbildung von qualifiziertem Nachwuchs.

Junger Mann steht hinter einer Fernsehkamera
Bildrechte: MDR / Axel Berger

Moderne und praxisnahe Ausbildung

Heute bietet der MDR moderne Ausbildungsgänge in sieben technischen und kaufmännischen Berufen sowie Redaktionsvolontariate an. Jedes Jahr nutzen mehr als 80 junge Leute diese Möglichkeiten der Ausbildung.

Betriebliche Praktika ermöglichen zusätzlich fast 500 Interessierten einen Einblick in die Abläufe der Dreiländeranstalt. Egal ob in Dresden, Erfurt, Halle, Leipzig oder Magdeburg - Ausbildung beim MDR ist praxisnah und hat die Region im Blick.

Gefragter Arbeitergeber

Darum gehört der MITTELDEUTSCHE RUNDFUNK auch zu den gefragtesten Arbeitgebern in Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen. Jedes Jahr bewerben sich bis zu 3.000 junge Leute aus ganz Deutschland um einen Ausbildungsplatz, ein Volontariat oder ein Praktikum. Betreut werden die Auszubildenden und Volontäre vom MDR BildungsCentrum.

Ihre Frage zur Ausbildung im MDR

Fragen zur Berufsausbildung, Volontariat und Praktika beim MITTELDEUTSCHEN RUNDFUNK beantwortet das MDR BildungsCentrum

Die mit einem * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden.

Sicherheitsabfrage

Bitte geben Sie das Ergebnis der folgenden Aufgabe als Ziffer ein:

Die mit einem * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden.

Zuletzt aktualisiert: 15. Juni 2017, 14:22 Uhr