BIWAK am 14.08.-17.08. 2017 und am 19.08.2017, jeweils 19:50 Uhr im MDR FERNSEHEN Die BIWAK-Expedition: Mit Rucksack und Robur nach Rumänien

Ein Bus der Marke Robur fährt eine Feldstraße entlang und wirbelt Staub auf. Im Hintergrund flaches grünes Land mit Bäumen und Feldern.
Hoch zu Ross: Expedition mit Rucksack und Robur vom Zittauer Gebirge nach Rumänien Bildrechte: MDR/Holger Lieberenz

Die Filmcrew des MDR Fernsehens begibt sich auf die Spuren einer wagemutigen Expedition von DDR-Bergsteigern, die in den 1980er-Jahren auf die höchsten Berge von Rumänien geklettert ist: Die komplette Überquerung des Făgăraș-Gebirges gilt bis heute als eine der schwierigsten Herausforderungen in den Hochgebirgen Osteuropas.

Bildergalerie BIWAK in Rumänien

Ein Bus der Marke Robur fährt eine Feldstraße entlang und wirbelt Staub auf. Im Hintergrund flaches grünes Land mit Bäumen und Feldern.
Hoch zu Ross: Expedition mit Rucksack und Robur nach Rumänien Bildrechte: MDR/Holger Lieberenz
Ein Bus der Marke Robur fährt eine Feldstraße entlang und wirbelt Staub auf. Im Hintergrund flaches grünes Land mit Bäumen und Feldern.
Hoch zu Ross: Expedition mit Rucksack und Robur nach Rumänien Bildrechte: MDR/Holger Lieberenz
Ein Schafhirte führt seine Herde über ein Feld, im Hintergrund eine Straße auf der ein Bus fährt.
Fahrt über holprige Pisten, vorbei an Schafherden und viel Ursprünglichkeit Bildrechte: MDR/Holger Lieberenz
Drei Männer unteerhalten sich.
Begegnung am Straßenrand in Sasca Romana Bildrechte: MDR/Holger Lieberenz
Ein Zelt steht neben einem Feld, Nebel verhüllt die fernere Landschaft.
Zeltnacht im Nationalpark Nera-Klamm Bildrechte: MDR/Holger Lieberenz
Mit dem Schlauchboot durch den Canyon der Nera.
Mit dem Schlauchboot durch den Canyon der Nera. Erst ruhig ... Bildrechte: MDR/Holger Lieberenz
Mit dem Schlauchboot durch den Canyon der Nera.
... und dann wird es abenteuerlich. Bildrechte: MDR/Holger Lieberenz
Ein Mann macht Filmaufnahmen eines kleinen See´s inmitten von Felsen.
Lacul Dracului, der Teufelssee, in der Nera-Klamm - Romantik pur im Banat (die historische Region verteilt sich auf Rumänien, Ungarn und Serbien) Bildrechte: MDR/Holger Lieberenz
Eine Holzleiter windet sich einen steilen Felsen empor.
Abenteuerlicher Aufstieg aus dem Tal der Cerna nach Scarisoara Bildrechte: MDR/Holger Lieberenz
Zwei Männer stoßen mit einem Glas Schnaps an.
Gastfreundschaft wird in Rumänien groß geschrieben. Bildrechte: MDR/Holger Lieberenz
Menschen verabschieden sich herzlich, auf einer grünen Wiese stehend, im Hintergrund ein Bergmassiv.
Abschied aus Scaisoara, einer kleinen Gemeinde im Kreis Alba in Siebenbürgen Bildrechte: MDR/Holger Lieberenz
Menschen stehen um ein Lagerfeuer, im Hintergrund Zelte, ein Bus und schroffe Felsen.
Camping an den Kletterfelsen von Ampoita Bildrechte: MDR/Holger Lieberenz
Alle (11) Bilder anzeigen
Ein Bus der Marke Robur fährt eine Feldstraße entlang und wirbelt Staub auf. Im Hintergrund flaches grünes Land mit Bäumen und Feldern.
Bildrechte: MDR/Holger Lieberenz

BIWAK sucht das Abenteuer im Wilden Osten

Zwei Männer stoßen mit einem Glas Schnaps an.
Gastfreundschaft groß geschrieben Bildrechte: MDR/Holger Lieberenz

Für die Expedition in den "wilden Osten" hat sich die BIWAK-Crew ein robustes Teamfahrzeug gesucht: Einen alten Robur-Bus aus DDR-Zeiten, umgebaut zu einem urigen Wohnmobil. Mit Maximal-Tempo 80 geht es über Ungarn nach Rumänien, wo an manchen Orten die Zeit stehengeblieben zu sein scheint. Das Filmteam erlebt die herzliche Gastfreundschaft der Menschen in den Karpaten, fürchtet sich durch die finstere Unterwelt im Reich des Dracula, übersteht ein Kentermanöver im wilden Wasser der Nera-Schlucht und muss im Trascău Gebirge mitten im Sommer auf einer grünen Wiese die Schneeketten anlegen - schräge Abenteuer, die es in keinem Katalog zu kaufen gibt.

Wintereinbruch zur Mittsommernacht

Wanderer klettern einen Schneebedeckten Hang hinab.
Das BIWAK-Team hat nicht nur mit einem Wetterumschwung zu kämpfen ... Bildrechte: MDR/Holger Lieberenz

Die größte Herausforderung wird für BIWAK-Moderator Thorsten Kutschke und sein Team die Überschreitung des Făgăraș-Kamm - auch im Sommer mit steilen Schneefeldern und kniffligen Kletterstellen in über 2.000 Metern Höhe eine alpine Herausforderung. Noch dazu mit 20 Kilogramm schweren Rucksäcken. Ein Wintereinbruch zur Mittsommernacht droht das ganze Unternehmen zu stoppen, aber die Filmcrew rettet sich über alle Hindernisse ins Tal.

BIWAK ist unterwegs auf einem abenteuerlichen Trip vom Zittauer Gebirge bis in die Walachei, mit Rucksack und Robur nach Rumänien.