Was wir wollen

Hier finden Sie regelmäßig unsere Erlebnisse, unsere Eindrücke, unsere Geschichten aus Afghanistan, aus dem Alltag eines zerrissenen Landes.  Bereits seit den 1960er Jahren verfolgen ARD-Korrespondenten im Studio Neu-Delhi die leidvolle Geschichte der Afghanen und ihrer Heimat. Wir denken bei unseren Reisen oft daran, wie unsere Vorgänger berichtet haben, über die Wirrnisse nach dem Putsch gegen den König 1973, den sowjetischen Einmarsch 1979, den sowjetischen Abzug 1989, die Zeit der Taliban, den Amtsantritt Karzais 2001. All diese Ereignisse haben die Kollegen für unsere Zuschauer berichtet, eingeordnet und analysiert.

Seit  Ende 2007 sind wir an der Reihe: 
Wir berichten über die  immer neuen Truppenerhöhungen bei der Internationalen Afghanistanschutztruppe, den immer grausameren  Terror der Taliban, die Korruption, die manchmal das ganze Land zu lähmen scheint und den Weg der Bundeswehr in den Krieg.

Markus Gürne

Wir berichten  aber auch über das alltägliche Streben der Afghanen  um ein klein wenig mehr Wohlstand oder Frieden im Alltag. 
 
Darum soll es gehen, in unserem Blog mit Texten, mit Fotos und mit Videos. Hier wollen wir ihnen die Eindrücke und Geschichten präsentieren, für die im Programm manchmal  zu wenig Zeit bleibt. Viel Spaß damit wünschen wir Ihnen!

Markus Gürne & Florian Meesmann

Dieser Beitrag wurde unter Alltag, Bundeswehr abgelegt und mit verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.