Boxen | Profi-EM Europameister Kabayel gegen "Bad Boy" Chisora

Schwergewichts-Europameister Agit Kabayel muss gegen Dereck Chisora ran. Wie Kabayels Magdeburger SES-Boxstall am Mittwoch mitteilte, soll der Titelkampf am 4. November in Monaco stattfinden. Der MDR überträgt das Schwergewichts-Duell live.

Agit Kabayel ist neuer Europameister im Schwergewicht
Kabayel nach dem Gewinn des EM-Titels. Bildrechte: PHOTOWENDE/Bernd Wende

Chisora: Spektakuläre Kämpfe und Provokationen

Kampf zwischen Vitali Klischko und Dereck Chisora in München, .2012
Chisora (li.) im Duell gegen Weltmeister Vitali Klitschko. Bildrechte: IMAGO

Der 25-jährige Kabayel trifft in dem Kampf auf einen Ex-Europameister. Der in London lebende Chisora war zwischen 2013 und 2014 Europameister, ehe er den Titel an den späteren Weltmeister Tyson Fury verlor. Zudem griff Chisora 2011 gegen Robert Helenius und 2016 gegen Kubrat Pulev nach dem EM-Titel, beide Kämpfe verlor er umstritten. Der 33-jährige Chisora bestritt bisher 33 teils sehr spektakuläre Kämpfe, von denen er 26 gewann. Dabei stand er u.a. mit den Weltmeistern Vitali Klitschko und David Haye im Ring, beide Kämpfe verlor er aber.

Wegen seines teilweise sehr provokanten Auftretens erhielt er den Spitznamen "Bad Boy" - beim Kampf gegen Vitali Klitschko im Jahr 2012 ohrfeigte er seinen Gegner beim Wiegen und spuckte dessen Bruder Wladimir Klitschko im Ring Wasser ins Gesicht. In der EBU-Rangliste wurde Chisora zuletzt im August an Nummer vier geführt.

Dereck Chisora beim Kampf gegen Drazan Janjanin, 2016
Dereck Chisora: 33 Kämpfe, 26 Siege. Bildrechte: IMAGO

Kabayel: Blitzsaubere Bilanz und prominente Sparrings-Gegner

Boxen Tom Schwarz Dennis Lewandowski Christian Lewandowski Agit Kabayel
Kabayel: 16 Kämpfe, 16 Siege Bildrechte: MDR/Hofmeister

Kabayel hat mit bisher 16 Profikämpfen deutlich weniger Ringerfahrung. Der Essener kann dafür eine blitzsaubere Kampfstatistik vorweisen. Zudem stand Kabayel mit Boxgrößen wie Anthony Joshua, Kubrat Pulev oder Robert Helenius im Sparring im Ring. Den EBU-Titel eroberte er erst im Februar mit einem Punktsieg gegen den Belgier Herve Hubeaux. Das Duell gegen Chisora im traditionsreichen "Casino de Monte Carlo" dürfte für den Boxer aus dem Ruhrpott eine echte Standortbestimmung werden.

Der MDR überträgt das Duell zwischen Kabayel und Chisora am Abend des 4. November live.

Über dieses Thema berichtet "Sport im Osten extra" MDR FERNSEHEN | 4. November

dh/pm

Zuletzt aktualisiert: 27. September 2017, 17:03 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.