Pippa Middleton sagt "Ja" Die Gerüchteküche um "die Hochzeit des Hinterns" brodelt

BRISANT | 17.05.2017 | 17:15 Uhr

Wird Herzogin Kate Trauzeugin? Bringt Prinz Harry seine Freundin Meghan Markle mit? Die Vorbereitungen für Pippa Middletons Hochzeit laufen - und sorgen für unzählige Gerüchte.

Pippa Middleton und James Matthews
Bildrechte: IMAGO

Ihr Po hat aus Pippa Middleton bei der Hochzeit ihrer Schwester, der britischen Herzogin Kate, "The Royal Hotness" gemacht. Jetzt sagt sie selbst "Ja": Am 20. Mai heiratet die 33-Jährige, die eigentlich Philippa Charlotte heißt, den Geschäftsmann James Matthews (41). Pippa stahl ihrer großen Schwester bei deren Hochzeit mit Prinz William (34) 2011 mit ihrem formschönen Hintern im figurbetonten weißen Kleid die Show. Bringt Prinz Harry (32) seine Freundin mit, droht der Brünetten ein ähnliches Schicksal.

Schick, schicker, Pippa

Pippa Midleton
2008 wurde Pippa Middleton vom Adelsmagazin "Tatler" als der begehrteste Single Englands bezeichnet. Spätestens seit der Hochzeit ihrer Schwester Kate mit Prinz William im Jahr 2011 steht auch Pippa im Mittelpunkt des öffentliches Interesses. Bildrechte: dpa
Pippa Midleton
2008 wurde Pippa Middleton vom Adelsmagazin "Tatler" als der begehrteste Single Englands bezeichnet. Spätestens seit der Hochzeit ihrer Schwester Kate mit Prinz William im Jahr 2011 steht auch Pippa im Mittelpunkt des öffentliches Interesses. Bildrechte: dpa
Pippa Midleton, Kate Middleton und ihre Mutter Carole
Die Schönheit liegt in der Familie: Catherine, Philippa und ihre Mutter Carole strahlen um die Wette. Gerüchte sagen, dass die Mutter sehr streng sei und schon immer genau auf die Männerwahl ihrer Töchter geachtet habe. Bildrechte: dpa
Middleton Middleton führt Kate Middleton in die Kirche, Pippa Middleton hält den Schleier.
Für Aufregung sorgte Pippa mit ihrer Kleiderwahl zur Hochzeit ihrer Schwester. Normalerweise ist es ausschließlich der Braut vorbehalten, Weiß zu tragen. Pippa strahlte mit ihrem weißen Kleid fast heller als die Braut. Außerdem redete halb Europa am nächsten Tag von "the bottom". In dem Kleid von Alexander McQueen-Designerin Sarah Burton zeichnete sich bei Pippa eine wohlgeformte Rückseite ab und verzückte die Männerwelt. Bildrechte: dpa
Prince Harry und Pippa Middleton
Nach der royalen Hochzeit im April brodelte die Gerüchteküche. Vor den Augen der Öffentlichkeit flirteten Prinz Harra und Pippa auf dem Balkon heftig miteinander. Bildrechte: dpa
Die Bildkombo zeigt die Braut Kate Middleton (l) und ihre Schwester Philippa Middleton in London.
Zu ihrer Schwester, die seit ihrer Hochzeit den klangvollen Titel Catherine Mountbatten-Windsor, Duchess of Cambridge tragen darf, hat Pippa ein enges Verhältnis. Klar, dass sie bei der Hochzeit Trauzeugin war. Bildrechte: dpa
Pippa Midleton
Seitdem ist Philippa Middleton regelmäßig in den britischen Medien vertreten und wird als Stilikone gefeiert. Egal ob bei offiziellen Anlässen, beim Shoppen oder wie hier bei Sportereignissen - Pippa ist immer perfekt gestylt. Bildrechte: dpa
Pippa Middleton und  James Matthews
Seit Juli 2016 ist Pippa Middleton mit dem britischen Geschäftsmann James Matthews verlobt. Die beiden sind seit Ende 2015 ein Paar. Bildrechte: IMAGO
Alle (7) Bilder anzeigen

Zeitung: Prinz Harry kommt mit Meghan

Das Königshaus lässt sich keine Antwort entlocken. Doch der "Daily Telegraph" will wissen, dass Harry und seine Freundin - die US-Schauspielerin Meghan Markle (35) - als einziges unverheiratetes Paar zur Trauung in der St. Mark's Church in Englefield eingeladen sind. Laut "Mirror" kommen 150 Gäste zum Society-Event des Jahres in der englischen Grafschaft Berkshire.

George und Charlotte im Mittelpunkt

Ein harmloses, aber süßes Detail zur Hochzeit gab der Kensington-Palast dagegen bekannt: Die Kinder von William und Kate, Prinz George (3) und seine Schwester Charlotte (2), übernehmen bei der Trauung ihrer Tante kleine Aufgaben. Während Charlotte ihren ersten Auftritt als Brautjungfer haben dürfte, könnte ihr großer Bruder George die Trauringe tragen.

Royale Kinderparty: George und Charlotte verzücken!

 Prinz William und Familie
Prinz William und Herzogin Kate besuchten mit dem Nachwuchs eine Kinderparty im "Government House" in Victoria. Bildrechte: IMAGO
 Prinz William und Familie
Prinz William und Herzogin Kate besuchten mit dem Nachwuchs eine Kinderparty im "Government House" in Victoria. Bildrechte: IMAGO
Kate und George
Drei Jahre ist Prinz George alt, seine Schwester Charlotte nicht mal zwei. Doch in Kanada machen sie bereits Werbung für die Monarchie. Bildrechte: IMAGO
Kate und Charlotte
Charlotte plapperte. Die ersten öffentlichen Worte der kleinen britischen Prinzessin, und das im fernen Kanada. Dankbar tragen die britischen Medien das Ereignis um die Welt. Ein helles Kleidchen trug die kleine Prinzessin zur Kinderparty, darüber ein blaues Jäckchen. Diesmal spielte sie die Hauptrolle und nicht ihr großer Bruder, der dreijährige George. Bildrechte: IMAGO
Prince William mit Kate, Charlotte und George
Selbst die ansonsten hochseriöse BBC mischte bei der Lautanalyse des jüngsten Mitglieds der königlichen Familie mit. "Pop" soll die 16 Monate alte Charlotte beim Anblick der bunten Luftballons gesagt Haben. Stolz und wohlgefällig schauten Mutter Kate und Vater William zu. Bildrechte: IMAGO
Prince George freut sich über Seifenblasen.
Zuviel Bohei um die Kinder? Weit gefehlt, meinen die Hofanalysten in London, nur scheinbar handele sich bei dem Auftritt der Kleinen um ein "weiches Thema". Im Kern gehe es um die Zukunft der britischen Monarchie. Schließlich soll der kleine George König von Kanada und Großbritannien werden, wenn er einmal erwachsen ist. Bildrechte: IMAGO
Prinz William und Familie
Für viele Adels-Fans war es der Höhepunkt der royalen Reise: Prinz George und seine Schwester Charlotte haben ihren wohl einzigen offiziellen Termin während der Kanada-Reise ihrer Eltern absolviert. Bildrechte: IMAGO
Alle (6) Bilder anzeigen

Einen Diamantring hatte der Hedgefonds-Manager Matthews Pippa schon im letzten Sommer bei einem Ausflug im nordwestenglischen Lake District angesteckt - nach weniger als einem Jahr Beziehung. Der Geschäftsmann sei "so diskret wie sein jüngerer Bruder, der Reality-TV-Star Spencer, laut und auffällig ist", schreibt die "Times". Der 27-Jährige, berühmt für sein ausschweifendes Partyleben, könnte laut Medienberichten James' Trauzeuge sein.

Zuletzt aktualisiert: 17. Mai 2017, 17:05 Uhr

Mehr royale Themen