Prinz Harry hadert mit seinem Leben als Royal "Ich wollte raus aus der königlichen Familie"

BRISANT | 26.06.2017 | 17:15 Uhr

Prinz Harry
Bildrechte: IMAGO

Nicht frei gewählt, sondern hineingeboren: Prinz Harry ist der fünfte in der britischen Thronfolge. Vor einigen Jahren habe er genug gehabt vom Leben eines Royals. Er habe "raus gewollt" aus der königlichen Familie und ein gewöhnliches Leben führen wollen, gestand der 32-Jährige in einem Interview mit der britischen Journalistin Angela Levin. Geblieben sei er aus Loyalität zu Queen Elizabeth II., seiner Großmutter.

Beim Militär am wohlsten gefühlt

Rückblickend könne er sagen, dass er sich in seiner Zeit beim Militär am wohlsten gefühlt habe: "Ich war kein Prinz, ich war einfach Harry." Als er 2007 aus Afghanistan abgezogen wurde, sei er am Boden zerstört gewesen. Mit Hilfe seines älteren Bruders William (35) habe er schließlich seine Rolle gefunden. Er nutze seine Position, um anderen Menschen zu helfen. Der jüngere Sohn von Diana und Prinz Charles engagiert sich unter anderem für verletzte Soldaten.

Bei der Armee zu sein, war das beste Entkommen, das ich jemals hatte.

Prinz Harry

"Niemand will König oder Königin werden"

Nach den Schilderungen von Prinz Harry drängt sich in der Königsfamilie niemand danach, die Nachfolge von Königin Elizabeth II. anzutreten. "Wir machen das nicht für uns, sondern für das Wohlergehen der Menschen", sagte der 32-Jährige. "Gibt es in der Königlichen Familien jemanden, der König oder Königin sein möchte? Ich glaube nicht, aber wir werden unsere Pflicht zum gegebenen Zeitpunkt erfüllen." Es war das erste Mal, dass ein Angehöriger des Königshauses so offen über dieses Thema spricht.

Das ist Prinz Harrys Liebe

Sie ist die Flamme an Prinz Harrys Seite: US-Schauspielerin Meghan Markle. Wohl zum großen Bedauern für Prinz Harry lebt die 35-Jährige in Toronto, wo sie regelmäßig für die Fernsehserie "Suits" vor der Kamera steht.

Meghan Markle
Sie ist die Flamme an Prinz Harrys Seite: US-Schauspielerin Meghan Markle. Wohl zum großen Bedauern von Prinz Harry, lebt die 35-Jährige in Toronto. Dort steht sie regelmäßig für die Fernsehserie "Suits" vor der Kamera. Bildrechte: IMAGO
Meghan Markle
Sie ist die Flamme an Prinz Harrys Seite: US-Schauspielerin Meghan Markle. Wohl zum großen Bedauern von Prinz Harry, lebt die 35-Jährige in Toronto. Dort steht sie regelmäßig für die Fernsehserie "Suits" vor der Kamera. Bildrechte: IMAGO
Meghan Markle, Schauspielerin
Kennengelernt haben sich die attraktive Brünette und der Royal laut einem Bericht des "Sunday Express" bereits im Mai dieses Jahres bei einer Werbeveranstaltung für die Invictus Games. Im vergangenen Herbst bestätigte der Buckingham Palast ihre Beziehung mit Prinz Harry - und Markle wurde zur
meistgegoogelten Schauspielerin des Jahres 2016.
Bildrechte: IMAGO
Meghan Markle, 2012
Auch Prinz William und seine Kate soll Meghan Markle bereits getroffen haben. Laut einem Bericht der britischen "The Sun" gaben der Herzog und die Herzogin von Cambridge den beiden ihren Segen: "William und Kate mochten sie wirklich und sie passte einfach dazu", so ein Insider.

Geboren wurde Markle 1981 in Los Angeles. Ihr Vater ist weiß, ihre Mutter Afro-Amerikanerin, was sie mit vielen Vorurteilen konfrontiert und ihr Leben manchmal nicht einfach gemacht habe, schrieb Markle in der "Elle".
Bildrechte: IMAGO
Der britische Prinz Harry und die US-Schauspielerin Meghan Markle
Im Frühjahr 2018 wollen Prinz Harry und Meghan Markle heiraten. In der britischen Thronfolge nimmt Harry, der eigentlich Henry heißt, derzeit Platz fünf ein - hinter Prinz Charles, seinem Bruder William sowie dessen Kindern George und Charlotte. Bildrechte: dpa
Alle (4) Bilder anzeigen
Meghan Markle, Schauspielerin
Kennengelernt haben sich die attraktive Brünette und der Royal laut einem Bericht des "Sunday Express" bereits im Mai dieses Jahres bei einer Werbeveranstaltung für die Invictus Games. Bildrechte: IMAGO

Zuletzt aktualisiert: 26. Juni 2017, 19:17 Uhr

Mehr royale Themen