Prinz William
Bildrechte: dpa

Prinz Williams wehmütiger Abschied Letzter Tag als Rettungsflieger

BRISANT | 28.07.2017 | 17:15 Uhr

Prinz William
Bildrechte: dpa

In seiner Zeit mit den Rettungskräften sei er von Menschen nach Hause eingeladen worden, um "Augenblicke extremer Gefühle zu teilen". Von "Erleichterung, dass wir jemandem eine Chance zu kämpfen gegeben haben, bis zu tiefer Trauer" habe er erlebt, schrieb Prinz William in einem Gastbeitrag für die Zeitung "The Eastern Daily Press". Er habe großen Respekt vor den Mitarbeitern des Rettungsdiensts und sei stolz gewesen, zu dienen. Zwei Jahre als Hubschrauber-Rettungspilot liegen hinter ihm. Nun nimmt der 35-jährige Royal Abschied und wendet er sich wieder voll und ganz seinen royalen Pflichten zu.

Enkelgeneration der Queen übernimmt mehr und mehr royale Aufgaben

Bereits im Januar hatte der Königspalast bekanntgegeben, dass William und seine Frau Kate sich stärker ihrer offiziellen Rolle als Vertreter von Königin Elizabeth II. widmen wollten. Diese hatte in den letzten Monaten zunehmend Termine an Mitglieder der Königsfamilie abgegeben. Ihr gesundheitlich angeschlagener Mann, Prinz Philip, geht ab Herbst in Rente und wird auf eigenen Wunsch keine Repräsentationspflichten mehr wahrnehmen.

Prinz William (l) nimmt am 27.07.2017 in Cambridge (Großbritannien) an seinem letzten Dienst von seinem Job als Rettungshubschrauber-Pilot bei der East Anglian Air Ambulance teil.
Bildrechte: dpa

Umzug in den Kensington-Palast

Prinz William hatte bislang mit seiner Frau Herzogin Kate (35) und den beiden Kindern George (4) und Charlotte (2) auf dem beschaulichen Landsitz Anmer Hall in der ostenglischen Grafschaft Norfolk gelebt. Um sich seinen royalen Aufgaben konzentrieren zu können, verlegt die Familie ihren Lebensmittelpunkt in ihre Londoner Residenz, den Kensington-Palast. Zudem soll Prinz George im September eingeschult werden. Für den Dritten in der Thronfolge wählten die Royals die private Thomas's School im Londoner Stadtteil Battersea.

Zuletzt aktualisiert: 28. Juli 2017, 21:41 Uhr

Mehr royale Themen