Königlicher Besuch Prinzessin Anne in Luhmühlen

BRISANT | 15.06.2017 | 17:15 Uhr

Das erste Mal seit 30 Jahren besucht die Tochter von Queen Elizabeth wieder das Vielseitigkeitsturnier in Luhmühlen. Prinzessin Anne, einst selbst international erfolgreiche Reiterin, ist Schirmherrin.

Prinzessin Anne gilt als Pferdenärrin und ist seit 2015 Schirmherrin des Traditionsturniers in der Lüneburger Heide südlich von Hamburg. So kann man verstehen, dass sich die Tochter von Queen Elizabeth II. und Prinz Philip das Vielseitigkeitsturnier für Reiter in Luhmühlen in Niedersachsen nicht entgehen lässt.

Schirmherrin des Traditionsturniers

Seit 2015 ist Prinzessin Anne Schirmherrin des Traditionsturniers. Nach Angaben der Veranstalter ist es das erste Mal seit 30 Jahren, dass Anne nach Luhmühlen kam. Davor war die begeisterte Reiterin bereits drei Mal bei dem Wettbewerb - sie war früher Schülerin an der spanischen Hofreitschule und gewann zwei Silbermedaillen bei Europameisterschaften.

Am Nachmittag ging es dann weiter nach Hamburg. Dort feiert der Anglo-German Club mit der Prinzessin als Ehrengast den 91. Geburtstag der Queen nach.

Das Turnier in Luhmühlen gehört seiner Vier-Sterne-Prüfung zu den wichtigsten seiner Art weltweit. Die Veranstalter rechnen mit etwa 25.000 Besuchern. Zunächst steht im Vielseitigkeitswettbewerb die Dressur an. Am Sonnabend folgt dann der Geländeritt, am Sonntag fallen die Entscheidungen im Springwettbewerb.

Zuletzt aktualisiert: 15. Juni 2017, 17:06 Uhr

Mehr royale Themen