Stella McCartney
Bildrechte: Getty Images

Fashion Awards Stella McCartney für nachhaltige Mode geehrt

BRISANT | 05.12.2017 | 17:15 Uhr

Stella McCartney
Bildrechte: Getty Images

Bei den Fashion Awards in der Royal Albert Hall in London versammelte sich das "Who is Who" der Modebranche: Models wie Naomi Campbell, Karlie Kloss und Irina Shayk zierten den roten Teppich. Besonders gefeiert wurde aber die Mode-Designerin Stella McCartney. Für ihre nachhaltige Mode wurde sie mit dem "Innovationpreis" ausgezeichnet.

Vorreiterin im High-Fashion-Bereich

Stella McCartney hat der konventionellen Modeproduktion den Rücken gekehrt. Die überzeugte Vegetarierin verzichtet auf Pelze und Leder. Stattdessen setzt sie auf nachhaltige Produktion, verbindet Luxus mit Materialien wie vegetarischem Leder, Wolle aus nachhaltig wirtschaftenden Farmen oder ganz neu entwickelten Recycling-Stoffen. „Ich bin unglaublich stolz auf diese Auszeichnung“, sagt Stella McCartney. „Was mich am stolzesten macht, ist die Tatsache, dass es sich um eine neue Auszeichnung handelt, die bei den Fashion Awards eingeführt wird - eine besondere Anerkennung für Innovation.“

Ich hoffe, dass ich als erste Preisträgerin andere Designhäuser inspirieren kann, nachzuziehen und diese Auszeichnung zur prestigeträchtigsten zu machen — und nicht zu einer einmaligen Sache.

Stella McCartney

Schön – und gut

Schuhlabel wie Nae, Ethletic und Jan 'n June, Klamottenhersteller wie Maksa, Thinking Mu, Cossac Zurita oder Mud Jeans: Immer mehr Unternehmen setzen, wie Stella McCartney, auf faire Arbeitsbedingungen in den Fabriken, fairen Handel und nachhaltige, umweltbewusste Produktion. Für die Verbraucher allerdings ist es schwierig, genau diese Produkte zu erkennen.

Dieses Thema im Programm: Das Erste | BRISANT | 05. Dezember 2017 | 17:15 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 05. Dezember 2017, 23:05 Uhr

Das könnte Sie auch interessieren