BRISANT Prominent

Promi-News

Stars und Sternchen - die Bilder des Tages

+++ Prinz Charles warnt Leugner eines Klimawandels +++ Lily Collins berichtet über Erfahrungen mit Essstörung +++ Clooney-Cousin Miguel Ferrer tot +++ Kristen Stewart schreibt über künstliche Intelligenz +++

Prinz Charles
23.01.2017: Prinz Charles warnt Leugner eines Klimawandels „Ja, der Klimawandel existiert!“ Darauf hat Prinz Charles hingewiesen. Und der ist bekanntlich, neben seinem Thronanwärterjob, ausgewiesener Fachmann für Umweltfragen. Gerade hat er an einem Buch zum Thema mitgeschrieben und findet für das, was Donald Trump so hartnäckig abstreitet, deutliche Worte: "Ich denke, es besteht Handlungsbedarf, um mögliche zerstörerische Auswirkungen in der Zukunft zu vermeiden. Nicht nur zu unserem Wohl, sondern zum Wohle unserer Kinder und Kindeskinder. Schließlich berührt sie es am meisten. Ich hoffe, dieses Buch bringt noch ein paar Leute dazu, die problematische Situation zu sehen, in der wir uns befinden." Bildrechte: IMAGO
Prinz Charles
23.01.2017: Prinz Charles warnt Leugner eines Klimawandels „Ja, der Klimawandel existiert!“ Darauf hat Prinz Charles hingewiesen. Und der ist bekanntlich, neben seinem Thronanwärterjob, ausgewiesener Fachmann für Umweltfragen. Gerade hat er an einem Buch zum Thema mitgeschrieben und findet für das, was Donald Trump so hartnäckig abstreitet, deutliche Worte: "Ich denke, es besteht Handlungsbedarf, um mögliche zerstörerische Auswirkungen in der Zukunft zu vermeiden. Nicht nur zu unserem Wohl, sondern zum Wohle unserer Kinder und Kindeskinder. Schließlich berührt sie es am meisten. Ich hoffe, dieses Buch bringt noch ein paar Leute dazu, die problematische Situation zu sehen, in der wir uns befinden." Bildrechte: IMAGO
Lily Collins
23.01.2017: Lily Collins berichtet über Erfahrungen mit Essstörung Die britische Schauspielerin Lily Collins hat erstmals öffentlich über eine frühere Essstörung gesprochen. Beim Sundance Film Festival im US-Bundesstaat Utah stellte sie den Film „To The
Bone“ vor, in dem sie ein Mädchen spielt, das an Anorexie erkrankt ist. "Meine Vergangenheit mit Essstörungen öffentlich zu machen und zu erzählen, wie nah mir dieser Film gegangen ist, das ist eine der erfüllendsten Erfahrungen meines Lebens gewesen", schrieb die 27-jährige Tochter des Musikers Phil Collins auf Instagram. "Wir müssen diese Geschichte erzählen, weil das Thema meiner Meinung nach für junge Männer und Frauen ein echtes Tabu darstellt."
Bildrechte: dpa
Miguel Ferrer
20.01.2017: Clooney-Cousin Miguel Ferrer tot Der US-amerikanische Schauspieler erlag nach Angaben von US-Medien im Alter von 61 Jahren einem Krebsleiden. Er war aus Filmen wie "Robocop", "Alf - Der Film" oder "Traffic - Macht des Kartells" bekannt. Zudem spielte er in zahlreichen Fernsehserien mit, etwa in "Twin Peaks" oder "Crossing Jordan". Ferrer entstammte einer Künstlerfamilie - so war er mit Hollywood-Star George Clooney verwandt. Clooney sagte über seinen Cousin, dass er die Welt heller und lustiger gemacht habe. Miguel Ferrer hinterlässt seine Frau und zwei Söhne. Bildrechte: dpa
Kristen Stewart
20.01.2017: Kristen Stewart schreibt über künstliche Intelligenz Vampire waren vorgestern: "Twilight"-Star Kristen Stewart hat jetzt mit einem wissenschaftlichen Aufsatz über künstliche Intelligenz überrascht. Gemeinsam mit einem Programmierer und einem Produzenten beschreibt Stewart darin, wie das Team für ihren Kurzfilm "Come Swim" mit einem lernfähigen Computermodell arbeitete, um den Stil eines impressionistischen Gemäldes auf Teile des Films zu übertragen. Im Netz löste die Veröffentlichung großes Staunen aus. Bildrechte: IMAGO
Annett Louisan und ihr Mann Marcus Brosch
19.01.2017: Annett Louisan wird Mama Annett Louisan fühlt sich überglücklich. In ein paar Monaten kann sie ihrem eigenen Baby Wiegenlieder singen. Auf Facebook teilte die Sängerin, die 2004 mit ihrem Hit "Das Spiel" berühmt wurde, die freudige Nachricht mit ihren Fans. "Ihr Lieben, für mich wird 2017 ein ganz besonderes Jahr. Ich bin schwanger.  Mein Mann und ich sind überglücklich", schrieb sie. Ihr Mann, das ist der Songschreiber Marcus Brosch. Eine Sache stellte Annett Louisan noch klar: Ihre Tournee im März und April findet statt. Bildrechte: dpa
Paul McCartney 2013
19.01.2017: Paul McCartney klagt Ex-Beatle Paul McCartney will die Rechte an den Beatles-Liedern wieder haben. In New York zog er vor Gericht, weil der Rechteinhaber Sony zu seinem Anliegen schweigt. Nachdem zwischenzeitlich Michael Jackson die Beatles-Songs gekauft hatte, ist mittlerweile wieder der Musikkonzern zuständig. In Amerika dürfen Künstler ihre Rechte zurückfordern, wenn die Lieder 56 Jahre alt sind. Bei "Love Me Do" wäre das im kommenden Jahr der Fall. Dieser erste Hit der Beatles war 1962 auf den Markt gekommen. Bildrechte: dpa
Katherine Heigl und Josh Kelley
18.01.2017: Katherine Heigl ist Mama geworden Die US-Schauspielerin Katherine Heigl hat einen Sohn zur Welt gebracht. Joshua Bishop Kelley Jr. sei schon Ende Dezember geboren, berichtete das US-Magazin "People" unter Berufung auf einen Sprecher der Schauspielerin. Heigl und ihr Ehemann, der Sänger und Schauspieler Josh Kelley, hatten zuvor bereits zwei Mädchen adoptiert, Adelaide Marie Hope (4) und Naleigh Moon (8). Heigl war mit der Rolle der Izzie Stevens in der Krankenhausserie "Grey's Anatomy" bekannt geworden. Bildrechte: dpa
Die kolumbianische Sängerin Shakira nimmt den Crystal Award von Hilde Schwab entgegen
17.01.2017: Shakira ausgezeichnet Dank und Appelle sind beim Weltwirtschaftsgipfel im Schweizer Davos keine Seltenheit. Diesmal wurde Shakira mit dem Crystal Award geehrt. Den bekam die Sängerin für ihren weltweiten Einsatz im Kampf um bessere Bildungschancen für Kinder. "Wir sind dorthin gegangen, wo die Regierung sich verabschiedet hat", erzählt Shakira. "Und ich habe mit eigenen Augen gesehen, was die Investition in Bildung bewirken kann." Auch Geigerin Anne-Sophie Mutter wurde geehrt. Sie ermöglicht seit Jahren Kindern die Ausbildung an einem Musikinstrument. Bildrechte: dpa
Diego Maradona, ehemaliger Fußballer
17.01.2017: Ehre und Kritik für Diego Maradona Neapel hat der Fußball-Legende Diego Maradona eine ungewöhnliche Würdigung zuteil werden lassen. Der 56-jährige Argentinier ist im Opernhaus der Stadt bei einem Spektakel zu seinen Ehren aufgetreten: "Tre volte 10" hieß die Mischung aus Theater und Show, die sein Wirken als Spieler des SSC Neapel von 1984 bis 1991 nacherzählte. Doch es gab auch Kritik: Einige Opernfreunde bemängelten, dass die musikalische Lobhudelei ausgerechnet im ehrwürdigen Teatro San Carlo über die Bühne spektakelte. Bildrechte: IMAGO
Prinz William
16.01.2017: Prinz William tritt kürzer Prinz William wird seinen Job als Rettungspilot an den Nagel hängen. Laut einem bericht der "Sunday Times" läuft sein Vertrag Ende Mai aus. Danach werde er nur noch in Teilzeit Leben retten und im Herbst ganz als Vollzeit-Royal tätig sein. William und Kate ziehen dann vom Land wieder in den Londoner Kensington Palast. Der Sohn von Thronfolger Charles will sich wohltätigen Zwecken widmen. Bildrechte: dpa
Olivia Jones und Karl Dall bei der Verleihung des Deutschen Comedypreises 2015 im Coloneum.
16.01.2017: Olivia Jones tiefergelegt Die Dragqueen Olivia Jones - hier mit Karl Dall - hat sich einer Operation unterzogen und die Beine verkürzen lassen. Mit 2,10 Metern fand sie sich immer schon etwas zu groß. Wie der Travestiekünstler Oliver Knöbel der "Bild"-Zeitung erzählte, habe er seine ungleich langen Beine anpassen lassen, die ihm eine falsche Körperhaltung gaben. Dazu hätten ihn noch Rückenschmerzen geplagt. Bildrechte: IMAGO
Jeff Goldblum und Emilie Livingston
16.01.2017: Jeff Goldblum wird wieder Vater 2015 war Jeff Goldblum zum ersten Mal Vater geworden. Nun ist seine Frau Emilie wieder schwanger. Der 64-jährige Hollywood-Schauspieler und seine 34-jährige Gattin seien glücklich und schon sehr aufgeregt, ließ sie via Instagram wissen. Die beiden hatten im November 2014 heiratet. Für Jeff Goldblum ein spätes, aber lang ersehntes Glück. Seine beiden ersten Ehen waren kinderlos geblieben. Bildrechte: IMAGO
Kayne West mit Frau Kim Kardashian
16.01.2017: Justiz erhebt Anklage Nach dem Raubüberfall auf Kim Kardashian im Oktober in Paris sind 17 Verdächtige verhaftet worden. Gegen zehn von ihnen wurde nun Anklage erhoben. Sie sollen damals Schmuck und Wertsachen im Wert von neun Millionen Euro erbeutet und weiterverkauft haben. Für die französische Polizei sind die Gangster alte Bekannte. Bildrechte: IMAGO
Rafael van der Vaart und Estavana Polman
13.01.2017: Es wird ein Mädchen! Rafael van der Vaart freut sich wahnsinnig auf sein zweites Kind. Nun verkündete er bei Twitter, dass seine Freundin, die Handballspielerin Estavana Polman, ein Mädchen bekomme. Er sei "glücklich und aufgeregt und könne es nicht erwarten", schrieb der 33-Jährige, der bereits einen Sohn namens Damian Rafael mit seiner Ex-Frau Sylvie Meis hat. Bildrechte: IMAGO
Idris Elba
13.01.2017: Idris Elba versteigert sich selbst Das ist doch mal ein außergewöhnliches Geschenk: Der britische Serienstar Idris Elba versteigert sich selbst als Date zum Valentinstag - für einen guten Zweck. "Ich möchte dich als meinen Valentinsschatz. Ja richtig, Liebes, nur du und ich, niemand sonst", flirtet Elba in einem Video für eine Spendenaktion der Kampagnen-Website Omaze. Den Gewinner lädt der 44-jährige Star aus "Thor", "Avengers" und "Mandela - Der lange Weg zur Freiheit" in sein Lieblingsrestaurant ein. Bildrechte: dpa
Prince
13.01.2017: Wer erbt seinen Nachlass? Die mutmaßlichen Erben des Popstars Prince waren erneut in Minnesota vor Gericht. Erneut fällte der Richter keine Entscheidung, wen er konkret als erbberechtigt anerkennen wird. Der Richter deutete lediglich an, dass voraussichtlich die sechs bislang bestätigten Geschwister erben werden. Allerdings laufen noch DNA-Tests, da mehrere Personen vorgeben, in irgendeiner Form mit Prince verwandt gewesen zu sein.

Der "Purple Rain"-Sänger war im April 2016 im Alter von 57 Jahren nach einer Überdosis gestorben - und soll immerhin geschätzte 200 Millionen Dollar hinterlassen haben.
Bildrechte: Warner Music
Alle (30) Bilder anzeigen
Prinz William klebt sich einen Zettel auf die Stirn und lacht
11.01.2017: Prinz William als "Sozialarbeiter" Dass ihn die Jugendlichen beim Spiel "Wer bin ich?" sehen, spricht Bände: In London hat Prinz William ein Zentrum für Jugendlich besucht, das er schon seit seiner Kindheit kennt. 9.000 Teenager pro Jahr werden mit Hilfe der Einrichtung in feste Wohnungen und Jobs vermittelt. Sicher auch, weil das Siegel "Prinz William" draufklebt. Bildrechte: dpa

Weitere Themen

Videos

Franziska Wiese vor dem Tierheim Berlin
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Eine Frau steht auf einer Bühne.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Diana Krömer
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
DJ Bobo
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Franziska Wiese vor dem Tierheim Berlin
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Eine Frau steht auf einer Bühne.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Diana Krömer
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK