Spuk auf Schloss Drottningholm Königin Silvia von Schweden sieht Gespenster

BRISANT | 06.01.2017 | 17:15 Uhr

Schloss Drottningholm
Schloss Drottningholm in der Nähe von Stockholm Bildrechte: dpa

Schwedens Königin Silvia sieht offenbar Gespenster. "Es gibt hier kleine Freunde, Geister", berichtet die gebürtige Heidelbergerin in einer schwedischen Fernsehdokumentation über ihr Leben auf Schloss Drottningholm.

Böse Geister scheinen es aber nicht zu sein. "Sie sind alle sehr freundlich, aber manchmal spürt man eben, dass man nicht vollständig alleine ist." Auch die Monarchin sieht keinen Grund zur Beunruhigung: "Es ist sehr aufregend, aber man bekommt keine Angst."

Allein ist die Königin mit ihren Ansichten auf jeden Fall nicht. Silvias Schwägerin Prinzessin Christina stützt die Schilderung der Monarchin. "Es gibt sehr viel Energie in diesem Haus, und es wäre sonderbar, wenn diese nicht in Erscheinungen zu Tage träte", sagte sie. Es gebe viele Geschichten über Geister in alten Häusern, fügte sie hinzu.

Zuletzt aktualisiert: 06. Januar 2017, 10:36 Uhr