BRISANT

Promi-News

Stars und Sternchen in Bildern

+++ Ihr Tänzer will Mariah Carey den Kopf verdreht haben +++ Polen liefert Polanski nicht aus +++ Matt Damon in China umjubelt +++ Herzlichen Glückwunsch, Patricia Kaas! +++

Mariah Carey tritt am 24.05.2013 bei einem ABC Network's Good Morning America Summer Concert im Central Park in New York auf.
06.12.2016: Ihr Tänzer will Mariah Carey den Kopf verdreht haben Lange wurde spekuliert, ob Mariah Careys Tänzer Bryan Tanaka der Grund für deren Trennung von Milliardär Packer gewesen sein könnte. Nun wissen wir: Tanaka ist Mariah Careys neuer Toyboy! "Ich hatte schon immer etwas für Mariah übrig. Ich liebe sie so sehr", sagte er zur Premieren-Party der neuen Doku-Serie der Sängerin. "Sie sah etwas in mir, was ich selbst nicht sah und von da an war es um mich geschehen." Bryan Tanaka ist knackige 13 Jahre jünger als die Diva und taucht immer wieder in ihrer neuen Real-Life-Doku auf. Also alles nur Promotion für die Filme? Die Hauptdarstellerin selbst schweigt. Bildrechte: dpa
Mariah Carey tritt am 24.05.2013 bei einem ABC Network's Good Morning America Summer Concert im Central Park in New York auf.
06.12.2016: Ihr Tänzer will Mariah Carey den Kopf verdreht haben Lange wurde spekuliert, ob Mariah Careys Tänzer Bryan Tanaka der Grund für deren Trennung von Milliardär Packer gewesen sein könnte. Nun wissen wir: Tanaka ist Mariah Careys neuer Toyboy! "Ich hatte schon immer etwas für Mariah übrig. Ich liebe sie so sehr", sagte er zur Premieren-Party der neuen Doku-Serie der Sängerin. "Sie sah etwas in mir, was ich selbst nicht sah und von da an war es um mich geschehen." Bryan Tanaka ist knackige 13 Jahre jünger als die Diva und taucht immer wieder in ihrer neuen Real-Life-Doku auf. Also alles nur Promotion für die Filme? Die Hauptdarstellerin selbst schweigt. Bildrechte: dpa
Roman Polanski
06.12.2016: Polen liefert Polanski nicht aus Star-Regisseur Roman Polanski wird definitiv nicht von Polen an die USA ausgeliefert. Die Berufung vor dem Obersten Gericht in Polen ist gescheitert. Polanski habe seine Strafe bereits geleistet, so die Begründung. Der Regisseur hatte wegen Sex mit einer Minderjährigen in den 1970er-Jahren eine mit der US-Staatsanwaltschaft vereinbarte freiwillige Haftstrafe verbüßt. Dass die US-Behörden nach fast 40 Jahren trotzdem weiter gegen Polanski ermittelten, ließ die polnischen Juristen daran zweifeln, dass ihm in den USA ein fairer Prozess gemacht würde. Bildrechte: IMAGO
Matt Damon
06.12.2016: Matt Damon in China umjubelt Großes Tamtam auf der Premierenfeier zum Film "The Great Wall", zu Deutsch: "Die große Mauer" in China. Es geht - natürlich - um die chinesische Mauer und um Matt Damon. "Es ist ein Monster-Film, ein historischer Fantasiefilm“, so der Schauspieler. "Ich habe die Rolle keinem chinesischen Schauspieler weggenommen. Der Regisseur Zang Yimu hat mich gefragt. Er hat mich eingeladen dabei zu sein." In voller Pracht gibt es Mauer und Matt dann Anfang 2017 in den deutschen Kinos. Bildrechte: IMAGO
Patricia Kaas
05.12.2016: Herzlichen Glückwunsch, Patricia Kaas! Sängerin Patricia Kaas kann die Korken knallen lassen und auf ein halbes Jahrhundert zurückblicken. Ihren fünfzigsten Geburtstag begeht Madame allerdings mit Arbeit. Sie probt für ihre Welttournee, die nächstes Jahr startet. Bildrechte: dpa
Fürstenpaar mitsamt Nachwuchs auf dem Weihnachtsmarkt
05.12.2016: Fürstlicher Weihnachtsmarktbesuch in Monaco In Monaco haben Fürst Albert und Fürstin Charlène am Wochenende den Weihnachtsmarkt besucht – mitsamt Nachwuchs. Die Zwillingsbrüderchen Prinz Jacques und Prinzessin Gabriella entzückten die Monegassen und hatten Spaß auf dem Kinderkarussell. Bildrechte: dpa
Selena Gomez
02.12.2016: Selena Gomez erobert Instagram-Thron Lange hatte Taylor Swift auf Instagram die Nase vorn, doch die Zeiten sind erst einmal vorbei. Die neue Nummer eins am Instagram-Himmel ist Swifts gute Freundin Selena Gomez. Sage und schreibe 103 Millionen Menschen liken, teilen oder kommentieren die Bilder und Videos der 24-Jährigen. Swift reiht sich mit ihren 94 Millionen Followern direkt dahinter ein. Auf Platz drei der Rangliste landet ebenfalls eine junge, erfolgreiche Frau. Sängerin Ariana Grande kommt auf knapp 90 Millionen Fans. Bildrechte: Universal Music
Natalie Portman als Jacqueline Kennedy
01.12.2016: Natalie Portman wie eine "Besessene" Im US-Fernsehen hat die Schauspielerin verraten, wie sie sich den starken Akzent von der früheren First Lady Jackie Kennedy für ihren neuen Film "Jackie" angeeignet hat. Neben den üblichen Vorbereitungen auf eine Rolle habe sie vor allem alte Interviews "wie eine Besessene" angehört. Auch wenn es dabei Höhen und Tiefen gab, habe sie es so schließlich hinbekommen. Davon kann man sich in Originalsprache in den USA ab 2. Dezember überzeugen, auf Deutsch gibt es den Film dann ab 17. Januar. Bildrechte: IMAGO/Entertainment Pictures/ZUMAPRESS.com
Jennifer Aniston
01.12.2016: Jennifer Aniston: Klatschpresse? Nein danke! Die Zeiten, in denen die Schauspielerin genüsslich durch die Klatschpresse blättert, sind offenbar vorbei. In der US-Talkshow von Ellen DeGeneres verriet die 47-Jährige, dass sie es satt hat. Sie forderte die Leute auf, nichts mehr davon zu kaufen. Immer wieder werde Aniston von Paparazzi belästigt. "Ich dachte manchmal, ist Kim Kardashian hinter mir oder was ist los?", so Aniston. Das Fass zum Überlaufen brachten offenbar Bilder, die Aniston mit einem angeblichen Babybauch zeigen. "Mir reicht’s", sagte sie. Bildrechte: IMAGO
Die Bildkombo zeigt die amerikanische Sängerin Katy Perry und Hillary Clinton
30.11.2016: Hillary Clinton würdigt Katy Perry Hillary Clinton hat Katy Perry bei einer Unicef-Gala mit einer Lobrede überrascht. Die unterlegene US-Präsidentschaftskandidatin übergab dem Popstar bei einem Ball in New York den Audrey-Hepburn-Preis für ihren Einsatz als Unicef-Botschafterin. "Wir brauchen Champions wie Katy", sagte Clinton laut "Hollywood Reporter" in ihrer Laudatio. Perry, die offenbar nicht mit dem Preis gerechnet hatte, sei zu Tränen gerührt gewesen. Bildrechte: dpa
Gerard Butler
30.11.2016: Gerard Butler wieder zu haben Der Womanizer ist offenbar wieder auf dem Markt. Da ist sich zumindest die "New York Post" ganz sicher. Der Schauspieler und Model Morgan Brown hätten sich getrennt. Dabei war jüngst noch von Verlobung die Rede. Aber Gerard Butler habe es mit der Treue nicht so genau genommen. Ist ja auch hart für einen wie ihn, dem sich die Frauen quasi an den Hals werfen. Wer kann da immer nein sagen?! Eine konnte es jetzt offenbar - seine Nun-Nicht-Mehr-Liebste Morgan Brown. Bildrechte: IMAGO
Usain Bolt
29.11.2016: Premiere von "I am Bolt" Wenn Sprint-Star Usain Bolt über die Ziellinie fliegt, sieht das oft wie ein Spaziergang aus. Doch der Schein trügt. "Es ist nicht einfach, es ist hart", sagte der 30-Jährige in  London. Der neunmalige Olympiasieger zeigte sich dort auf dem roten Teppich am berühmten Leicester Square zur Weltpremiere seines biografischen Dokumentarfilms "I am Bolt". Aufnahmen aus seiner Jugend, Interviews mit Freunden, Verwandten und Kollegen lassen den Menschen Usain Bolt hinter den Medaillen und Weltrekorden sichtbar werden. Bildrechte: dpa
Kronprinz Maha Vajiralongkorn
29.11.2016: Thailand nicht mehr lange ohne König Thailands Militärregierung hat gut sechs Wochen nach dem Tod von Bhumibol Adulyadej die Thronfolge eingeleitet. Der Präsident der gesetzgebenden Versammlung lud Maha Vajiralongkorn ein, den Thron zu besteigen. Die Mitglieder der Versammlung riefen: "Lang lebe der König!" Sobald der Sohn von König Bhumibol (Rama IX.) die Einladung annimmt, wird er zu König Rama X. Bildrechte: dpa
Die französische Schauspielerin Sophie Marceau kommt am 13.05.2014 zu einer Vorführung des Films "La Tete Haute" (Standing Tall) während des 67. Filmfestivals in Cannes  (Frankreich).
28.11.2016: Sophie Marceau kocht wieder selbst Frankreichs Filmstar Sophie Marceau war ja so verliebt in den Promi-Koch Cyril Lignac. Jedenfalls sah's einen Sommer lang so aus. Doch ihren 50. Geburtstag feierte sie jetzt nicht in einem seiner Gourmet-Tempel, sondern bei der Konkurrenz. So schreiben es zumindest mehrere französische Blätter. Kurz: Rien ne va plus - nichts geht mehr! Nach gerade einmal zehn Monaten habe Sophie Marceau den Sterne-Koch abserviert. Bildrechte: dpa
Amber Heard
28.11.2016: Amber Heard bricht ihr Schweigen Die Ex von Hollywood-Pirat Johnny Depp sei vor der Trennung Opfer häuslicher Gewalt geworden und habe geschwiegen, sagte die Schauspielerin damals. Damit ist jetzt allerdings Schluss. In einem Video-Appell ruft Heard andere Frauen und Mädchen auf, ihr Schweigen zu brechen. "Ich bin stark. Ich bin klug. Ich bin kein Opfer!", heißt es da. Und: "Werdet laut, sprecht darüber!" Bildrechte: dpa
Lady Gaga
28.11.2016: Lady Gaga sieht Papa gern glücklich Für US-Popstar Lady Gaga ist ihre Familie das Wichtigste. "Es gibt nichts Besseres, als in das Restaurant deines Papas zu kommen und ein Lächeln auf seinem Gesicht zu sehen und zu wissen, dass Mama und Papa und Schwester wirklich stolz auf dich sind und dass du nicht den Kontakt zu dir selbst verloren hast", sagte sie in einem Interview mit dem Fernsehsender CBS. "Das ist für mich wirklicher Erfolg", fügte sie hinzu. Die Geborgenheit ihrer Familie zu verlassen, ist dagegen schwierig für sie, gab sie zu - einige Tränen kullerten. Bildrechte: IMAGO
Guy Ritchie und Sohn Rocco Ritchie
24.11.2016: Böser Bube, milde Mutter Rocco Ritchie, der pubertierende sechzehnjährige Sohn von Madonna und ihrem Ex-Mann Guy Ritchie, wurde beim Kiffen erwischt. Doch Mama Madonna hat die Friedenspfeife ausgepackt und sagt, sie liebe ihren Sohn und gebe ihm alle Unterstützung, die er brauche. Da hat sich der ganze Kiff-Konflikt doch gleich in Luft aufgelöst. Bildrechte: dpa
Alle (30) Bilder anzeigen

Weitere Themen

Videos

Eros Ramazotti
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Angeklagter
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Helene Fische als Pizzabäckerin?
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Eine Villa in Flammen
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Kevin Fehling, 3-Sterne-Koch
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Harry_Rihanna
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Jacques Cousteau
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Ein Weihnachtskalender mit der Aufschrift »EU most wanted«.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
An eine Baum hängt ein Transparent mit der Aufschrift »Gutes Klima statt Braunkohle«
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Erst gab es friedliche Proteste, dann flogen Steine. In dem Waldstück soll Braunkohle abgebaut werden. Dagegen wehren sich Umweltschützer, die teilweise sogar in den Bäumen leben.

Do 01.12.2016 17:38Uhr 02:59 min

http://www.mdr.de/brisant/video-braunkohle-hambacher-forst-umweltschuetzer-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Ein Mann hält sich weinend eine Hand vor sein Gesicht..
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Kinder auf einem geschmückten Weihnachtsbaum
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Eine Frau und ihr Anwalt vor Gericht
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Fetsum
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Kerzen und Blumen am Straßenrand
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Peter Lindbergh bei der Arbeit
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Sabine Postel
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Chris Lowe und Neil Tennant
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Kunze
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Überfall
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Bassil
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Razzia
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Nächste Sendung

BRISANT-Moderatorin Kamilla Senjo
Bildrechte: MDR/Martin Jehnichen

Mittwoch | 17:15 Uhr

Mittwoch | 17:15 Uhr

Die Themen der nächsten Sendung stehen noch nicht fest.

Vermischtes

Hintergrund