Hintergrund

Bilder

Überzüchtete Hunde Gefällt den Menschen - leidet aber bei jedem Atemzug

Manche Hunde, sagen Experten, darf man gar nicht mehr kaufen. Sie haben Gelenkprobleme, atmen schwer oder sterben früh an Krebs. Und all das nur, weil sie jahzehntelang auf Schönheit gezüchtet worden sind.

Eine Deutsche Dogge steht am 12.11.2017 in Leipzig (Sachsen) vor seinem Herrchen auf der World Dog Show.
Deutsche Dogge Die Rüden erreichen eine Schulterhöhe von mehr als 80 Zentimetern - das ist viel zu groß. Auch die Lefzen der Tier sind heute länger als früher. Wegen des hängenden Gesichts haben Doggen oft Bindehautentzündungen. (Über dieses Thema berichtet der MDR auch bei: MDR um 4 | 13.11.2017 | 16:00 Uhr) Bildrechte: dpa
Eine Deutsche Dogge steht am 12.11.2017 in Leipzig (Sachsen) vor seinem Herrchen auf der World Dog Show.
Deutsche Dogge Die Rüden erreichen eine Schulterhöhe von mehr als 80 Zentimetern - das ist viel zu groß. Auch die Lefzen der Tier sind heute länger als früher. Wegen des hängenden Gesichts haben Doggen oft Bindehautentzündungen. (Über dieses Thema berichtet der MDR auch bei: MDR um 4 | 13.11.2017 | 16:00 Uhr) Bildrechte: dpa
Ein Chihuahua schaut am 23.03.2016 aus der Winterjacke einer Besucherin eines Straßenfestes in Berlin.
Chihuahua Chihuahuas leiden an einer Reihe von Beschwerden. Sie können oft nicht richtig atmen und ihre großen, hervorstehenden Augen sind anfälliger für Verletzungen. Bildrechte: dpa
Die zweijährige Boxerhündin ´´Ami´´ liegt am 10.01.2017 in München (Bayern) im Schaufenster einer Galerie auf einem Kissen und genieߟt die wärmende Sonne auf ihrem weiߟen Fell.
Boxer Früher war die Boxerschnauze gerade und länger, jetzt ist sie flach. Experten zufolge haben die Tiere deshalb Probleme, ihre Temperatur zu regeln und können nur schwer atmen. Außerdem erkranken Tiere dieser Rasse häufiger als andere Hunde an Krebs. Bildrechte: dpa
Die beiden Hundeliebhaberinnen, Charlotte Rabe (hinten) und Elisabeth Dammann aus Bremerhaven, sind am Samstag (31.07.2010) auf der 2. Internationalen Rassenhunde-Ausstellung "Bremen bellt" in den Messehallen von Bremen von dem Chow-Chow "Yuppi Shpigel" aus Russland fasziniert.
Chow Chow Hunde dieser Rasse wiegen heute viel mehr als früher. Weil ihre Hinterbeine steil gestellt sind, werden diese meist überbeansprucht. Bildrechte: dpa
Das Handout des Tierheims San Gabriel Valley Humane Society zeigt Tierheimhündin Millie am 25.10.2015 in Los Angeles (USA) mit.
Basset Hound Diese Rasse ist eigentlich in Jagdhund - am Rennen allerdings hindern moderne Hunde ihre allzu flache Gestalt und die überschüssige Haut. Die riesigen Ohren sind anfällig für Entzündungen. Bildrechte: dpa
Der Bernhardiner "Max" liegt am 10.01.2013 in Nürnberg (Bayern) anlässlich eines Pressetermins zu der 39. Internationalen Rassehunde-Ausstellung ´´Cacib 2013´´ schlummernd auf dem Boden.
Bernhardiner Kleine Schnauze, hängende Lefzen - die Gesichter der Bernhardiner sind heute oft eingedrückt und die Tiere haben Probleme beim Atmen. Außerdem leiden moderne Tiere an Hüftproblemen - Osteoarthrose und Schmerzen sind die Folge. Bildrechte: dpa
Eine Französische Bulldogge rennt am 03.09.2017 in Wernau (Baden-Württemberg) während der Süddeutschen Mops- & Bulldoggenrennen eine 50 Meter Bahn mit Zeitmessung entlang.
Bulldogge Diese Rasse wird oft herangezogen, um den Irrsinn der Zucht zu symbolisieren. Die Tiere haben nicht nur mit Atemproblemen und Entzündungen zwischen ihren Hautwülsten zu kämpfen - viele der weiblichen Tiere können wegen des engen Geburtstkanals keine Jungtiere auf natürlichem Wege zur Welt bringen. (Über dieses Thema berichtet der MDR auch bei: MDR um 4 | 13.11.2017 | 16:00 Uhr) Bildrechte: dpa
Alle (7) Bilder anzeigen