Das VW-Werk in Baunatal (Hessen) in der Dämmerung, aufgenommen am 04.02.2014
Bildrechte: dpa

Jackpot geknackt VW-Mitarbeiter schmeißen nach Lotto-Gewinn hin

BRISANT | 07.11.2017 | 17:15 Uhr

Vielleicht haben Sie auch schon mal unter Kollegen gesagt: Wenn ich im Lotto gewinne, dann komme ich ab sofort nicht mehr zur Arbeit! Genau das haben jetzt zwei Mitarbeiter eines VW-Werkes in Kassel getan.

Das VW-Werk in Baunatal (Hessen) in der Dämmerung, aufgenommen am 04.02.2014
Bildrechte: dpa

Im VW-Werk Kassel sollen gleich zwei Mitarbeiter ihren Job hingeschmissen haben. Sie waren wohl nicht unzufrieden mit ihrer Arbeit und auch nicht mit der Bezahlung. Aber sie brauchen beides nicht mehr - nicht die Arbeit und nicht den Lohn. Denn für sie ging ein Traum in Erfüllung: Drei Mitglieder einer Tippgemeinschaft aus dem Getriebebau sollen das große Los gezogen und gleich mehrere Millionen Euro beim Lotto gewonnen haben.

VW-Pressesprecher: "Die Gewinner gibt es"

Während einer von ihnen weiterhin ganz brav am Fließband steht, haben die anderen beiden ihre Kündigung eingereicht. "Ich weiß, dass wir am Wochenende die Anfrage reinbekommen haben. Die Gewinner gibt es", sagte VW-Pressesprecher Heiko Hillwig und bestätigt damit einen entsprechenden Bericht der Hessisch/Niedersächsischen Allgemeinen (HNA).

100.000 Euro als Trostpflaster

Die Kollegen - dem Vernehmen nach alle jenseits der 50 Jahre - hatten eine Tippgemeinschaft gegründet und nun gleich mehrere Millionen abgeräumt. Wie die HNA weiter schreibt, hatte ein vierter Beschäftigter die Tipprunde ausgerechnet kurz vor dem großen Los verlassen. Die frisch gebackenen Millionäre sollen ihn aber mit 100.000 Euro ihres Gewinns für den folgenschweren Austritt getröstet haben. Wofür sie ihr restliches Vermögen und ihre neu gewonnene Freizeit einsetzen, ist dagegen nicht bekannt.

Dieses Thema im Programm: Das Erste | BRISANT | 07. November 2017 | 17:15 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 07. November 2017, 19:56 Uhr