Preis der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung Mixed Up Preis für MDR CLARA

Mit dem Fahrrad in die Romantik - eine Woche lang reisten Schüler aus Thüringen entlang der Saale in die Vergangenheit, um dieser Epoche näher zu kommen. MDR CLARA gestaltete Auftakt und Schlusspunkt der Reise in Zusammenarbeit mit der Regelschule Menteroda und der Initiative "Kulturagenten". Jetzt wurde das Projekt mit dem begehrten Mixed Up Preis der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ) ausgezeichnet.

Sängerinnen und Sänger des MDR RUNDFUNKCHORES, MDR-Musikvermittler Ekkehard Vogler und Schüler der Regelschule Menteroda beim Konzert im Rahmen des Schulprojekts
Bildrechte: MDR/Thomas Kümmel

15 Schülerinnen und Schüler der Staatlichen Regelschule Menteroda aus dem thüringischen Unstrut-Hainich-Kreis haben ihre Klassenfahrt genutzt, um eine Woche lang Fahrrad zu fahren - eine Zeitreise in die deutsche Romantik. Ein "Kulturagent" hatte die Idee. Fünf Tage auf dem Saaleradwanderweg, begleitet von einem Lyriker, einer Illustratorin und einer Tanzpädagogin, hatten die Achtklässler die Möglichkeit, Romantik zu erfahren und ihre Erlebnisse sofort auch künstlerisch umzusetzen. Von Jena ging die Fahrt über Bad Kösen, Naumburg, Weißenfels bis nach Halle; wichtige Stationen waren u. a. die Städtischen Museen Jena und die Weißenfelser Novalis-Gedenkstätte.

Auftakt und Finale bildete die Musik der Romantik, dargeboten von Sängerinnen und Sängern des MDR RUNDFUNKCHORS und didaktisch aufbereitet von MDR-Musikvermittler Ekkehard Vogler. Bei zwei Konzerten konnten alle Schülerinnen und Schüler der Regelschule einen musikalischen Querschnitt durch die Epoche der Romantik erleben.

Im Netzwerk für die kulturelle Bildung

Ekkehard Vogler, Musikvermittler des Jugend-Musik-Netzwerkes des MDR mit Tablet und Kompositionsprogramm
MDR-Musikvermittler Ekkehard Vogler Bildrechte: MDR/Stephan Witschas

Im Mittelpunkt des Projekts stand die Vernetzung der Institutionen, wie Vogler zu berichten weiß: "Die Romantische Zeitreise war ein Projekt, bei dem der Netzwerkgedanke hervorragend funktioniert hat. Der zuständige Kulturagent Thomas Kümmel hat mit der Regelschule Menteroda zusammen die Idee entwickelt, die richtigen Partner zusammengebracht und CLARA hat sich durch die vielfältigen Erfahrungen mit Kinder- und Jugendveranstaltungen im Sendegebiet des MDR konzeptionell, inhaltlich und praktisch eingebracht. Ich freue mich sehr, dass dieses anspruchsvolle Programm den Preis bekommt." Durch die gemeinschaftliche Arbeit konnten viele Kinder und Jugendliche von dem Projekt profitieren.

Sängerinnen und Sänger des MDR RUNDFUNKCHORES beim Konzert im Rahmen des Schulprojekts
Bildrechte: MDR/Thomas Kümmel

Die Mixed Up-Fachjury überzeugte an der Romantischen Zeitreise der organisatorische Gedanke, mit kultureller Bildung in der Schule zu beginnen: "Ein komplexes Thema wird hier in einer sensiblen Altersstufe mit neuen Zugängen interdisziplinär und praxisorientiert vermittelt. Das Format Klassenfahrt stellt einen interessanten Ansatz dar und ist gut übertragbar." Die Preisverleihung fand am 26. Oktober 2015 in Düsseldorf statt.

Anerkennung auf Bundesebene

...
Bildrechte: MDR/Thomas Kümmel

Die Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ) ist der Dachverband der Kulturellen Kinder- und Jugendbildung in Deutschland. Sie ist ein Zusammenschluss von 57 bundesweit agierenden Institutionen, Fachverbänden und Landesvereinigungen der Kulturellen Kinder- und Jugendbildung. Ihre Arbeit wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) gefördert. "Dass wir von dieser Institution ausgezeichnet werden", freut sich Carsten Dufner, Hauptabteilungsleiter MDR KLASSIK, "ist eine besondere Ehre und zeigt sehr deutlich, dass unsere Aktivitäten im Bereich der Kinder- und Jugendbildung in Mitteldeutschland inzwischen auch bundesweit wahrgenommen werden".

Zuletzt aktualisiert: 21. Dezember 2016, 11:55 Uhr