Archiv

Alltagsgeschichte

Alltag - So lebte man in der DDR

DDR im Wohnzimmer

Auch zwanzig Jahre nach dem Mauerfall sind noch so manche Konsumgüter aus DDR-Zeiten in deutschen Haushalten zu finden. Welche sind das und was sind sie heute wert?

20.07.2010, 20:45 Uhr | 01:08 min

Audios und Videos

Alltag - Audios und Videos

Bilder

Bildergalerie : Die DDR kulinarisch

Hund sitzt vor dem Schaufenster -gefüllt mit vielen Würsten. Mann bückt sich und schaut sich ein Schaufenster an. Männer und Frauen essen Bockwurst und kauen in den 80-er Jahren auf dem Leipziger Weihnachtsmarkt

Gurken und Blumenkohl, Würste in Hülle und Fülle und eine reichhaltige Auswahl an Bier, Wein und Schnaps: Fotograf Mahmoud Dabdoub hat seine Eindrücke vom Angebot in Geschäften und Cafés festgehalten. [Bilder]


Artikel

Ärzte unter einem Dach - die Poliklinik : Mangelmedizin und endlose Wartezeiten

Die Poliklinik ist das Symbol für die Gesundheitspolitik der DDR schlechthin. Für die einen eine seelenlose Einrichtung, für die anderen eine patientenfreundliche Großpraxis. Die Meinungen gehen bis heute auseinander. [mehr]


Wohnkultur vor und nach 1989: Wie wohnte man in der DDR?

Eine verlassene Wohnung, die 20 Jahre keiner betreten hatte, verblüfft Anfang 2009 mit unveränderter DDR-Ausstattung. Wie sah eine DDR-Wohnung aus, was durfte nicht fehlen und was sorgt noch heute für "Heimatgefühle"? [mehr]


Quiz: Ost-Jargon: Was ist was?

Für viele Dinge des DDR-Alltags fand der Volksmund ganz eigene Beschreibungen. Kennen Sie sich aus? [mehr]


Speisegaststätten in der DDR: "Sie werden platziert!"

In den 25.700 Speisegaststätten der DDR musste man geduldig sein und ein Freund der herzhaften deutschen Küche. Doch vor dem Schmaus stellte man sich erst einmal in eine Warteschlange. [mehr]


Quiz

Quiz: Ost-Jargon: Was ist was?

Für viele Dinge des DDR-Alltags fand der Volksmund ganz eigene Beschreibungen. Kennen Sie sich aus? [mehr]


Das könnte Sie auch interessieren:


© 2014 MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK