Archiv

Auszeichnungen

Medaillen, Orden, Ehrennadeln

DDR - die "ausgezeichnete Republik"

Mehr als 10.000 staatliche und gesellschaftliche Auszeichnungen gab es in der DDR: Orden, Abzeichen, Medaillen. Für jeden war etwas dabei. [mehr]


Tausend mögliche Auszeichnungen

Bildergalerie:

Lessing-Medaille 25 Jahre Pionierorganisation 25 Jahre FDJ

Kaum einer, der in der DDR kein Abzeichen bekam. Statistisch gesehen erhielt jeder Bürger im Laufe des Lebens zehn Auszeichnungen. Welche Orden, Abzeichen, Medaillen gab es und wie wurden sie übergeben? [Bilder]


Kleines ABC der Orden und Auszeichnungen

Von A wie "Aktivist der sozialistischen Arbeit" bis W wie "Weinert-Medaille": Welche Medaille gab es damals wofür? [mehr]


Auszeichnungen

Die DDR war das Land der Abzeichen. Die Mitglieder von Parteien und Organisationen trugen sie am Revers. Die Abzeichen waren zugleich Auszeichnungen. [mehr]


Die Ordensschmiede

VEB Prägewerk Markneukirchen

Im Prägewerk Markneukirchen - kurz: PRÄWEMA - wurden die zahllosen Orden und Abzeichen der DDR hergestellt. Fünf Tonnen Blech in jedem Jahr. [mehr]


Stanzerin Renate Schreiter über ihre Auszeichnung

Die Stanzerin Renate Schreiter gehörte selbst einige Male zu den Ausgezeichneten der Republik. Für sie waren die Auszeichnungsrituale stets festliche Anlässe.

24.02.2009, 22:05 Uhr | 00:47 min

Ein Orden mit besonderer Prägung

Der Blücher-Orden

Als Klaus-Rüdiger Weck seinen Posten als Betriebsdirektor des VEB Prägewerk Markneukirchen antrat, entdeckte er einen geheimnisvollen Orden im Panzerschrank ...

24.02.2009, 22:05 Uhr | 00:52 min

Der Nationalpreis

"… aber die Schande!"

Er war die höchste Auszeichnung der DDR, der Nationalpreis. Künstler, Wissenschaftler, aber auch Bestarbeiter und Neuerer gehörten zu den Preisträgern. [mehr]


© 2014 MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK