Archiv

Bildergalerie zum 4. November 1989 in Berlin : Die Redner auf "Deutschlands größter Demo"

Markus Wolf spricht auf der Demonstration am 4.11.1989 in Berlin Rechte: DRA/DDR Fernsehen

Der Generaloberst a. D. des Ministeriums für Staatssicherheit Markus Wolf (1923 – 2006), bis 1986 geheimnisumwobener Chef der "Auslandsaufklärung" der DDR, nutzte "nicht ohne zu zögern die Möglichkeit, an dieses Mikrofon zu treten". War es doch nicht seine Partei, die SED, gewesen, die "zu dieser Demonstration aufgerufen hatte". "Trotz zunehmend mahnender Stimmen in unseren eigenen Reihen konnten wir nicht verhindern, dass unsere Führung bis zum 7. Oktober in einer Scheinwelt lebte und selbst dann noch versagte, als die Menschen anfingen, mit den Füßen abzustimmen. Das war bitter für uns Kommunisten." Für Wolf war klar: "Nur durch sehr harte Arbeit kann die Partei ihre Rolle in der neuen Etappe unserer gesellschaftlichen Entwicklung spielen."

Diashow starten
© 2014 MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK