Archiv

Bildergalerie : Die erfolgreichsten Wintersportler der DDR, 60er/70er-Jahre

Gaby Seyfert, Jutta Müller und Fotografen (1969) Rechte: dpa

Sportreporter Heinz-Florian Oertel nannte Gaby Seyfert (l.) einmal die "große Dame des Eiskunstlaufens". Zwischen 1960 und 1970 war sie nicht nur die beste Eiskunstläuferin der DDR – sie war auch mehrfache Welt- und Europameisterin und gewann bei den Olympischen Spielen 1968 die Silbermedaille. Das Talent kam nicht von ungefähr, schließlich ist ihre Mutter Jutta Müller - eine der weltweit erfolgreichsten Eiskunstlauftrainerinnen. Nach ihrer Sport-Karriere arbeitete Gaby Seyfert als Englisch-Dolmetscherin. 1991 schulte sie zur Sportmanagerin um, heute betreibt sie ein Immobilienbüro. 1999 wurde bekannt, dass die exzentrische Eiskunstlauf-Diva, die zunächst von der Staatssicherheit penibel observiert worden war, sich 1977 zu einer Zusammenarbeit mit dem Mielke-Ministerium bereit erklärt hatte.

Diashow starten
© 2014 MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK