Archiv

Bildergalerie : Die erfolgreichsten Wintersportler der DDR, 70er/80er-Jahre

Das Archivbild vom 20. Januar 1988 zeigt die Eisschnelläuferin Karin Enke-Kania bei den Weltmeisterschaften im schweizerischen Davos. Rechte: dpa

Die in Dresden geborene Karin Enke-Richter gehörte in den 80er-Jahren zur Eisschnelllauf-Weltspitze. 1980 und 1984 holte sie auf drei verschiedenen Strecken den Olympiasieg. Dazu kamen vier Silbermedaillen und eine Bronzemedaille. Sie galt lange als beste Eisschnelllauf-Allrounderin der Welt und beherrschte die kurzen wie langen Strecken mit ihrem ästhetisch perfekten und technisch ausgefeilten Laufstil. Zehn Weltrekorde und 21 Weltcupsiege küren ihre Erfolgsbilanz. Außerdem lief sie als erste Frau die 1.500 Meter unter zwei Minuten.

Diashow starten
© 2014 MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK