Archiv

Bildergalerie : Berühmte Sportler und Trainer der DHfK Leipzig

Ruth Fuchs Rechte: dpa

Die 1946 geborene Ruth Fuchs gewann bei den Olympischen Spielen 1972 in München und 1976 in Montreal jeweils die Goldmedaille im Speerwerfen. Nach dem Ende ihrer Karriere 1980 absolvierte sie ein Sportlehrerstudium an der DHfK und schrieb anschließend eine Dissertation über Sportpädagogik. 2006 wurde bekannt, dass Ruth Fuchs Anfang der 1970er-Jahre und vor allem während der Olympischen Spiele 1972 in München mit der Staatssicherheit kooperiert hatte. Sie räumte die Kontakte sofort ein und rechtfertigte sich mit dem Argument, als "Diplomat im Trainingsanzug" habe sie "westdeutsche Sportler" naturgemäß "als Hauptgegner" angesehen. (Im Bild Ruth Fuchs bei den Olympischen Sommerspielen 1972 in München.)

Diashow starten
© 2014 MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK