Archiv

Dixieland

Dixieland-Festival in Dresden

Tower Jazz
MDR FERNSEHEN

Dixieland gegen Alltagsfrust

Die "Tower Jazzband" eröffnete 1971 das erste Dixieland-Festival, 1995 spielte die Amateurband vor ausverkauftem Saal. Damals wie heute vertreibt die Musik Frust jeder Art.

11.05.1995, 17:10 Uhr | 01:55 min

Eine Stadt und ihr Musikfest

Geschichte eines Festivals: Seit 40 Jahren: Dixiefieber in Dresden

Beim Dixieland-Festival in Dresden waren zu DDR-Zeiten oftmals mehr Menschen freiwillig auf den Beinen als am 1. Mai. Die Elbmetropole galt als "Hauptstadt des Dixieland". [mehr]


Gratulation an Chefmoderator: Karlheinz Drechsel - der "Dr. Jazz" der DDR

Karlheinz Drechsel hieß in der DDR nur "Dr. Jazz". 1971 war er einer der Gründerväter des Dresdner "Internationalen Dixieland Festivals". Seit vier Jahrzehnten ist er ohne Unterbrechung Chefmoderator des Festivals. [mehr]


Hintergrund : Jazz in der DDR - Zwischen Verfolgung und Förderung

Ausverkaufte Konzerte, privat angeschobene Jazzfeste mit ausländischen Gästen: Die DDR-Kulturbürokratie beäugte die Jazz-Bewegung argwöhnisch. [mehr]


Audios und Videos

Dixieland Festival in der DDR - Audios und Videos

Das könnte Sie auch interessieren


Dresden wieder im Dixiefieber

Ungewisse finanzielle Zukunft: Mit Strohhut, Banjo, Sousaphon

Volles Programm beim Dixielandfestival am Pfingstsonntag: Zum Abschluss zog eine Parade auf die Prager Straße, wo es Konzerte gab. Eintritt war, - wie vielerorts auf dem Fest - frei. Das könnte bald ein Problem sein. [mehr]


© 2014 MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK