Siegmund Jähn 1978 "Triumphaler Empfang für die Himmelsstürmer"

Am 21. September 1978 landet Sigmund Jähn gemeinsam mit dem Kommandanten des Weltraumflugs, Waleri Bukowski, auf dem Flughafen Berlin-Schönefeld.
Am 21. September 1978 landet Siegmund Jähn gemeinsam mit dem Kommandanten des Weltraumflugs, Waleri Bukowski, auf dem Flughafen Berlin-Schönefeld. Bildrechte: Deutsches Rundfunkarchiv
Am 21. September 1978 landet Sigmund Jähn gemeinsam mit dem Kommandanten des Weltraumflugs, Waleri Bukowski, auf dem Flughafen Berlin-Schönefeld.
Am 21. September 1978 landet Siegmund Jähn gemeinsam mit dem Kommandanten des Weltraumflugs, Waleri Bukowski, auf dem Flughafen Berlin-Schönefeld. Bildrechte: Deutsches Rundfunkarchiv
Sigmund Jähn erstattet Erich Honecker Meldung: „Der Weltraumflug wurde erfolgreich abgeschlossen…“
Sigmund Jähn erstattet Erich Honecker Meldung: "Der Weltraumflug wurde erfolgreich abgeschlossen…" Bildrechte: Deutsches Rundfunkarchiv
Jähn dankt der SED, der DDR sowie der UdSSR und erklärt: „Ich bin bereit, jeden beliebigen Auftrag meiner sozialistischen Heimat zu erfüllen.“
Jähn dankt der SED, der DDR sowie der UdSSR und erklärt: "Ich bin bereit, jeden beliebigen Auftrag meiner sozialistischen Heimat zu erfüllen." Bildrechte: Deutsches Rundfunkarchiv
Erich Honecker sagt: „Wir sind froh, Sie gesund in unserer Mitte begrüßen zu können.“
Erich Honecker sagt: "Wir sind froh, Sie gesund in unserer Mitte begrüßen zu können." Bildrechte: Deutsches Rundfunkarchiv
Sigmund Jähn und Erich Honecker beim Abspielen der Nationalhymne der DDR.
Sigmund Jähn und Erich Honecker beim Abspielen der Nationalhymne der DDR. Bildrechte: Deutsches Rundfunkarchiv
Waleri Bukowski bei Abspielen der sowjetischen Hymne.
Waleri Bukowski bei Abspielen der sowjetischen Hymne. Bildrechte: Deutsches Rundfunkarchiv
Sigmund Jähn, Erich Honecker und Waleri Bukowski in einem ersten persönlichen Gespräch.
Sigmund Jähn, Erich Honecker und Waleri Bukowski in einem ersten persönlichen Gespräch. Bildrechte: Deutsches Rundfunkarchiv
Zur Begrüßung der Kosmonauten waren fast alle Mitglieder des Politbüros erschienen. Auch der Minister für Staatssicherheit Erich Mielke war anwesend und erkennbar guter Laune.
Zur Begrüßung der Kosmonauten waren fast alle Mitglieder des Politbüros erschienen. Auch der Minister für Staatssicherheit, Erich Mielke, war anwesend und erkennbar guter Laune. Bildrechte: Deutsches Rundfunkarchiv
Waleri Bukowski, Sigmund Jähn und die Politbüromitglieder Erich Mielke und Erich Mückenberger.
Waleri Bukowski, Sigmund Jähn und die Politbüromitglieder Erich Mielke und Erich Mückenberger (rechts). Bildrechte: Deutsches Rundfunkarchiv
Auf dem Flughafen hatten sich auch Delegationen Berliner Betriebe zur Begrüßung eingefunden.
Auf dem Flughafen hatten sich auch Delegationen Berliner Betriebe zur Begrüßung eingefunden. Bildrechte: Deutsches Rundfunkarchiv
Überall Plakate und Fähnchen…
Überall Plakate und Fähnchen… Bildrechte: Deutsches Rundfunkarchiv
Im offenen Wagen verlassen Jähn, Bukowski und Honecker den Flughafen Schönefeld und fahren ins Zentrum der Hauptstadt. Ihr Weg wird sie durch viele Berliner Stadtbezirke führen – insgesamt eine Triumphfahrt von mehr als  30 Kilometern.
Im offenen Wagen verlassen Jähn, Bukowski und Honecker den Flughafen Schönefeld und fahren ins Zentrum der Hauptstadt. Ihr Weg wird sie durch viele Berliner Stadtbezirke führen – insgesamt eine Triumphfahrt von mehr als 30 Kilometern. Bildrechte: Deutsches Rundfunkarchiv
Der Konvoi auf dem Adlergestell.
Der Konvoi auf dem Adlergestell. Bildrechte: Deutsches Rundfunkarchiv
Im Stadtbezirk Schöneweide stoppt der Corso zum ersten Mal...
Im Stadtbezirk Schöneweide stoppt der Corso zum ersten Mal... Bildrechte: Deutsches Rundfunkarchiv
Eine Arbeiterin des VEB Kabelwerk Oberspree heißt Sigmund Jähn herzlich willkommen...
Eine Arbeiterin des VEB Kabelwerk Oberspree heißt Sigmund Jähn herzlich willkommen... Bildrechte: DRA
… und berichtet, dass sich die Beschäftigten des VEB Kabelwerk Oberspree zu hohen Leistungen anlässlich des Weltraumflugs verpflichtet haben.
… und berichtet, dass sich die Beschäftigten des VEB Kabelwerk Oberspree zu hohen Leistungen anlässlich des Weltraumflugs verpflichtet haben. Bildrechte: DRA
Alle (24) Bilder anzeigen