Werner Klemke in der DDR