Archiv

Künstler

Künstler

"Zuhause ist, wo die Freunde sind"

Auf dem Weg nach Hause über die Grenze kamen Trompeter Ludwig Güttler die Zweifel: Sollte er wirklich wieder in die DDR zurückkommen?

30.12.2009, 22:20 Uhr | 01:43 min

Audios und Videos

Sächsisch - Mundart in der DDR - Videos und Audios

Artikel

Soundtrack für das Leben in der DDR: Der Sänger Manfred Krug

Ab Ende der 1950er-Jahre trat Manfred Krug auch als Jazz-Interpret in Erscheinung. 1964 spielte er seine erste Schallplatte ein. Später sang er auch Arbeiterlieder, Chansons und Schlager. [mehr]


DDR-Künstler auf Tournee: Oststars auf Gastspiel im Westen

Ab Mitte der 60er-Jahre gastierten nach Jahren der Abschottung wieder DDR-Künstler wie der Dresdener Tenor Peter Schreier im Westen. Jedem Auftritt im Westen ging ein langer Genehmigungsweg voraus. [mehr]


Willi Sitte im Porträt: Vermittler zwischen den Künstlern und der Partei

Mit dem Ende der DDR war es auch um den Maler und Künstlerfunktionär Willi Sitte geschehen. Als "Staatsmaler" wurde der einst mächtige Verbandspräsident nun bezeichnet und seine Bilder verschwanden in den Depots. [mehr]


Interview: Der sechste "Puhdy" kommt aus Paderborn

Hubert Bayer ist seit vielen Jahren Puhdys-Fan. Der 61-Jährige hat Anfang der 80er-Jahre den Paderborner Fanclub mitbegründet und ist seinen Lieblingsrockern aus dem Osten bis heute treu geblieben. [mehr]


Das könnte Sie auch interessieren

Bananendiät für Westjeans: Kleidung in der DDR

Wie sahen die Bormann-Kleider in den 70er Jarhen aus? Was konnte man aus Präsent 20 nähen? Warum war die Kittelschürze so weit verbreitet? [mehr]


Von Kinderliteratur bis Satire: Literatur der DDR

Die DDR schmückte sich gern mit dem Beinamen "Leseland". Bücher kosteten wenig und Zeit gab es im Überfluss. Doch es sollte gelesen werden, was der SED gefiel. [mehr]


Quiz: Rock im Osten

Wer hat den Farbfilm vergessen und was schenkte Erich Honecker Udo Lindenberg? Viel Spaß mit unserem Quiz ... [mehr]


© 2014 MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK