Archiv

Rolling Stones

Die Rolling Stones und die DDR

Die Stones spielen zum ersten Mal in der DDR

Am 13. August 1990, zum Jahrestag des Mauerbaus, rocken die Rolling Stones in Berlin-Weißensee. "Steel Wheels" heißt die Show auf der 80 Meter breiten Bühne.

13.08.1990, 19:00 Uhr | 02:22 min

Von einem Konzert, das nicht stattfand

Ost-Berlin 1969: Die Stones zum Republikgeburtstag

Im September 1969 kündigte der RIAS eine vermeintliche Sensation an: Zum 20. Geburtstag der DDR sollten die Rolling Stones in West-Berlin ein Konzert geben. Die Fans waren elektrisiert, die Stasi auch. [mehr]


Die Rolling Stones und eine Jugend in Leipzig

"You can't always get what you want" ...: "Du kriegst nicht immer, was du willst"

Die Rolling Stones galten den DDR-Machthabern als Inkarnation des Bösen. 1965 verboten sie deren Musik im Land. Die Stones-Fans der DDR schnitten die Musik im Westradio mit und spielten sie bei halblegalen Tanzabenden. [mehr]


Linktipp


Spezial: "Klaus Renft Combo", die "Stones des Ostens"


Das könnte Sie auch interessieren:


© 2014 MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK