Archiv

Sport

Sport in der DDR

Henry Maske
MDR FERNSEHEN

Henry Maske: "Wäre mit BRD-Förderung nicht so erfolgreich gewesen"

Henry Maske war in der DDR Olympiasieger und in der BRD Profi-Weltmeister. Den Schlüssel für seinen Erfolg sieht er in der DDR-Sportförderung.

16.05.2012, 13:23 Uhr | 00:38 min

Lexikon

Die Bedeutung des Sports für die DDR

Sport spielte in der DDR eine wichtige Rolle. Seine außenpolitische Bedeutung wurde bereits früh erkannt. Und so wurden bestimmte Sportarten und Spitzensportler besonders gefördert. Welche das waren, lesen Sie hier. [mehr]


Die Themen im Überblick

Fußball

Der Mauerfall hatte auch für den DDR-Fußball gravierende Auswirkungen. Viele Spieler wechselten in westdeutsche Mannschaften. Hier finden Sie die Geschichte ostdeutscher Traditionsclubs. [mehr]


Wintersport

Von den 70er-Jahren an gehörten die ostdeutschen Wintersportler zu den erfolgreichsten Wettkämpfern der Welt. Und das, obwohl das Territorium der DDR nicht mit schneesicheren Hochgebirgen ausgestattet war. [mehr]


Olympisches Wettrüsten

Zu Zeiten, als es noch eine DDR- und eine BRD-Mannschaft gab, spielte der Kalte Krieg auch im sportlichen Kräftemessen eine wichtige Rolle. [mehr]


Motorsport

Rennsport begeisterte auch in der DDR die Massen. In der kleinen Republik wurde nicht nur auf den heute bekannten, sondern auch längst vergessenen Strecken gefahren. [mehr]


© 2014 MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK