Mit dem Winnetou-Virus infiziert

Winnetou-Fans
"Ich bin infiziert und es gibt kein Gegengift", sagt Sandro Florit über sein Faible für die Karl-May-Verfilmungen aus den 60er-Jahren. Bildrechte: Sandro Florit/www.mali-alan.de
Impressionen aus dem Nationalpark Plitvice
Auf den Spuren Winnetous unterwegs: die Drehort-Fans Gerhard Binder, Ulrich Wirsing und Sandro Florit vor dem großen Wasserfall im Nationalpark Plitvicer Seen. Bildrechte: Sandro Florit
Impressionen aus dem Nationalpark Plitvice
Das ist der Stein, wo Winnetous Schwester Nscho-tschi (Maria Versini) in den Armen von Old Shatterhand (Lex Barker) starb. 50 Jahre später kehrte die 74-jährige Schauspielerin (2. v. li.) als Ehrengast des Fantreffens Anfang Juni 2013 an diesen Ort zurück. Für Sandro Florit (re.), einer der Organisatoren des Treffens, ist dieser Moment unbezahlbar und Lohn für den enormen Aufwand im Vorfeld des Festes. Bildrechte: Sandro Florit
Winnetou-Fans
2012, zum 50. Jahrestag der Verfilmung von "Schatz im Silbersee", organisierten Bernd Dauer, Gehrhard Binder, Ulrich Wirsing und Sandro Florit das erste Winnetou-Fan-Treffen. Als Ehrengast kam sogar Winnetou-Darsteller Pierre Brice (2. v. re.). Bildrechte: Sandro Florit/www.mali-alan.de
Impressionen aus dem Nationalpark Plitvice
Mehr als 120 Fans aus elf Nationen kamen und ließen sich an den Filmschauplätzen fotografieren. Bildrechte: Sandro Florit
Winnetou-Fans
Im Mai 2009 sind Sandro Florit und Ulrich Wirsing sogar mal als Old Shatterhand und Winnetou durch die kroatische "Prärie" geritten. Bildrechte: Sandro Florit/www.mali-alan.de
Winnetou-Fans
"Ich bin infiziert und es gibt kein Gegengift", sagt Sandro Florit über sein Faible für die Karl-May-Verfilmungen aus den 60er-Jahren. Bildrechte: Sandro Florit/www.mali-alan.de
Alle (6) Bilder anzeigen