Damals im Osten

Cospudener See : Die Entwicklung vom Tagebau zum Badesee

Abraumbagger am Cospudener See Rechte: Christian Conrad/Pier 1 GmbH & Co.KG

Der südlich von Leipzig gelegene Cospudener See ist ein künstlicher See, der aus einem ehemaligen Tagebau entstanden ist. Seit 1981 wurde hier Kohle gefördert. Eigentlich sollte der Tagebau noch Ende der 1980er-Jahre nach Norden erweitert werden, weshalb der Auenwald weiträumig abgebaggert worden wäre. Auf dem Bild oben räumt ein Abraumbagger Erd- und Sandschichten ab.

Diashow starten
© 2014 MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK