Damals im Osten

Der Grenzstreifen damals und heute

Grenzstreifen in Lindewerra (1984) Rechte: Jürgen Ritter

Im Zweiten Weltkrieg war die Werra-Brücke in Lindewerra gesprengt worden. Nach 1945 lag Lindewerra in der Sowjetzone, die Zonengrenze verlief in der Flussmitte. Deshalb wurde die Brücke nicht wieder aufgebaut, Aufnahme aus dem Jahr 1984. Erst 1999 wurde eine neue Brücke eingeweiht. Inzwischen rollt der Verkehr wie selbstverständlich über die neue Brücke, Aufnahme von 2006.

Diashow starten
© 2014 MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK