Damals im Osten

Bildergalerie : Schalen-Bauwerke von Ulrich Müther

Restaurant Teepott und Leuchturm, Warnemuende, Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland / Warnemünde Rechte: dpa

Der Teepott in Warnemünde ist Wahrzeichen und Tourismusmagnet von Warnemünde zugleich. Müther greift 1968 mit diesem Bauwerk ein altes Warnemünder Strandpromenaden-"Motiv" wieder auf: Von 1927 bis 1945 lud an derselben Stelle ein Teepavillon Spaziergänger zum Verweilen ein. Nachdem der Pavillon einem Feuer zum Opfer fällt, steht dort ein Kiosk, bis zu Müthers "Teepott". - Nach dem Mauerfall wurde das Gebäude geschlossen und ging in Privatbesitz über. 2002 öffnete der aufwändig sanierte Bau an der Strandpromenade erneut und beherbergt heute zahlreiche Restaurants und Souvenirgeschäfte.

Diashow starten
© 2014 MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK