Damals im Osten

Winterdienst

Einsatz an der Winterfront

Eisiger Schneesturm an der Ostsee

Am 12. Januar 1968 fegte ein Schneesturm mit Orkanstärke über den Bezirk Rostock hinweg. Soldaten und freiwillige Helfer waren pausenlos im Einsatz.

12.01.1968, 19:30 Uhr | 02:56 min

Der Winterdienst

Die vereiste Republik

Der Winter stellte sowohl die Volkswirtschaft als auch die Räumdienste regelmäßig vor große Probleme. In einem beliebten Witz wurde der Winter daher sogar als einer der "Hauptfeinde des Sozialismus" ausgemacht. [mehr]


Der Katastrophenwinter 1978/79

Rostocker Hafen in Eisstarre

Die "Aktuelle Kamera" blickt in den Bezirk Rostock, wo der Gütertransport im Seehafen weitgehend stillsteht. Auch die Autobahn Rostock-Berlin ist nur noch einseitig befahrbar. [Video]


Ein Schienenschneepflug mit leichten Mängeln

100 Exemplare des Schienenräumer Bauart "Meiningen" gab es in der DDR, allerdings lief der Dieselmotor bei Minusgraden nicht. Reichsbahntechnologe Wolfgang Schlegel erinnert sich. [Video]


Bildergalerie: Ein Land versinkt im Schnee

Schneefräseneinsatz auf Rügen im Januar 1979 Schneefräseneinsatz auf Rügen im Januar 1979 Schneefräseneinsatz auf Rügen im Januar 1979

Zum Jahreswechsel 1978/79 fielen die Temperaturen plötzlich um fast 30 Grad Celsius und das Land versank im Schnee. Der Verkehr brach zusammen, die Insel Rügen war von der Außenwelt abgeschnitten. Momentaufnahmen. [Bilder]


Ein Winter im Spiegel der "Aktuellen Kamera"

Ein Winter wie viele

Der Winter 1987 war eigentlich nicht ungewöhnlich - Schnee und Eis und ein bisschen Sturm. Aber die "Aktuelle Kamera" berichtete wie jedes Jahr von den "Helden im Kampf gegen Eis und Schnee". [mehr]


Kindheitserinnerung

Kathrin Aehnlich wartete auf Schnee

In meiner Kindheit sah ich dem Winter mit gemischten Gefühlen entgegen: Einerseits sehnte ich mir Schnee herbei, um mir beim Winterdienst Geld verdienen zu können. Andererseits war da das Kohlenholen und Feuermachen … [mehr]


© 2014 MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK