der-turm

MDR FERNSEHEN | Der Turm (Teil 1 & 2) | 01.10.14, 23:35 Uhr & 04.10.14, 00:00 Uhr : Familiengeschichte spiegelt die letzten Jahre der DDR

Die Familie Hoffmann hat sich in ihrer bildungsbürgerlichen Nische eingerichtet: kulturvolle Musikabende, kluge Debatten über Literatur und Naturwissenschaft - in ihrem Kokon fühlen sich die Familienmitglieder sicher. Aber durch kleine Risse dringen auch in ihr Leben die Probleme ein, die das sozialistische Regime und die SED-Diktatur mit sich bringen.

Ein Gefühlsausbruch wird zum Verhängnis

Szene aus dem Film "Der Turm"
Christian Hoffmann (Sebastian Urzendowsky) verliert bei einem Manöver die Fassung.

Christian Hoffmann (Sebastian Urzendowsky) ist 1982 ein hoffnungsvoller Schüler: Er lernt eifrig, denn er will in Leipzig Medizin studieren. Doch einen der begehrten Studienplätze bekommt er nicht ohne Gegenleistung, er muss sich für drei Jahre als Soldat verpflichten. Bei der NVA erlebt er Drill von den Vorgesetzten und Schikane unter den Kameraden. Als bei einem Manöver ein Kamerad stirbt, bricht es aus Christian heraus: "So etwas kann nur in so einem Scheiß-System passieren!" Wegen Systemkritik wird Christian Hoffmann vor dem Militärgericht angeklagt - und zu 20 Monaten Haft im Militärgefängnis Schwedt verurteilt. Innerhalb weniger Jahre ist das Leben des jungen Mannes völlig aus den Fugen geraten, wegen einer vermeintlichen Banalität.

Opfer und Täter zugleich

Die Hauptfiguren aus "Der Turm".
Richard Hoffmann (Jan Josef Liefers) ist als neuer Klinikchef im Gespräch.

Sein Vater Richard Hoffmann (Jan Josef Liefers) bekommt als Chirurg zu spüren, wie die Mangelwirtschaft auch die medizinische Versorgung erschwert. Im Krankenhaus fehlt Verbandsmaterial, technische Geräte sind kaputt und können nicht repariert werden. Mit der Klinikleitung und den übergeordneten Stellen verhandeln die Angestellten endlos um Material.

Auch die Parteiklüngel gehen nicht an dem Arzt vorüber: Hoffmann möchte Klinikchef werden, aber sein Mitbewerber Kohler hat die besseren Verbindungen zur SED. Zu allem Übel kommt auch noch die Stasi ins Spiel: Hoffmann hatte als Student einmal für das MfS gespitzelt - außerdem macht eine heimliche Affäre ihn erpressbar. In der Figur Richard Hoffmanns verschmelzen so Opfer- und Täterrolle.

Zensur entgegen privater Überzeugung

Auch bei Meno Rohde (Götz Schubert), dem Schwager von Richard Hoffmann, widersprechen sich persönliche Ansichten und berufliches Handeln: Einerseits arbeitet er bei einem großen Verlag als Lektor und muss die Autoren entsprechend der Staatsdoktrin zensieren. Andererseits ist er ein Schöngeist, der die Schriftsteller ungern beschneidet. Aber er hält still und versteckt seinen Opportunismus hinter seinem Hobby, dem Interesse für Biologie und andere Naturwissenschaften.

Kritik wird laut

Szene aus dem Film "Der Turm"
Anne Hoffmann findet ihre Berufung in der Protestbewegung Ende der 80er-Jahre.

Seine Schwester Anne (Claudia Michelsen), die Frau von Richard Hoffmann, ist zunächst der gute Geist der Familie: Sie ergattert, was in den Läden der DDR eigentlich nicht zu kriegen ist, sorgt sich um ihren Sohn und will ihren Mann trotz der Stasi-Verwicklungen unterstützen. Doch als sie der Affäre von Richard Hoffmann auf die Schliche kommt, verändert sich ihre Rolle. Während die Männer um sie herum stillhalten, wird ihr Protest gegen das SED-Regime lauter. Sie geht zu den Friedensgebeten in die Kirche, schließt sich der Oppositionsbewegung an und nimmt an Demonstrationen auf der Straße teil.

Zwar haben die spezielle Lebenswelt der "Türmer" nicht alle DDR-Bürger geteilt. Dennoch werden an ihrem Beispiel die Eingriffe des DDR-Regimes deutlich - genauso wie die Bedingungen, die zum Fall des Staates geführt haben.

Die Schauspieler über Tellkamps Figuren

Ein Junge mit FDJ-Hemd Junge Männer stehen in NVA-Uniform in einer Reihe Jan Josef Liefers steht mit weißem Kittel vor anderen Krankenhaus-Mitarbeitern

Wie sehen die Schauspieler die Figuren aus der Romanverfilmung? [Bilder]


Zuletzt aktualisiert: 26. September 2014, 19:44 Uhr

Programm-Tipps

Der Turm (2)

Um einen der begehrten Studienplätze für Medizin zu erhalten, ist Christian nach dem erfolgreichen Schulabschluss gezwungen, den "freiwilligen" dreijährigen Wehrdienst in der Nationalen Volksarmee abzuleisten. [mehr]

Sa, 04.10.2014, 00:00 Uhr | MDR FERNSEHEN

Die Schauspieler

Richard Hoffmann - Jan Josef Liefers
Christian Hoffmann -
Sebastian Urzendowsky
Anne Hoffmann - Claudia Michelsen
Meno Rohde - Götz Schubert
Ulrich Rohde - Hans Uwe Bauer
Barbara Rohde - Steffi Kühnert
Ina Rohde - Stephanie Stumph
Ezzo Rohde - Sergej Moya
Chefarzt Müller - Ernst Georg Schwill
Kohler - Udo Schenk
Thomas Wernstein - Christian Sengewald
Manfred Weniger - Thorsten Merten
Franziska - Annika Olbrich
Josta Fischer - Nadja Uhl
Reina Kossmann - Josephin Busch
Falk Truschler - Janusz Kocaj
Herr Schnürchel - Martin Seifert
Direktor Fahner - Peter Prager
Frau Kolb - Claudia Geisler
Judith Schevola - Valerie Tscheplanowa
Heinz Schiffner - Klaus Bieligk
Max Barsano - Peter Sodann

Das Team

Produzent - Nico Hofmann
Produzent - Benjamin Benedict
Producer - Matthias Adler
Redaktion - Jana Brandt (MDR), Bettina Ricklefs (BR), Christian Granderath (NDR), Manfred Hattendorf (SWR), Rosemarie Wintgen (RBB), Bettina Reitz (ARD Degeto), Michael André (WDR)
Herstellungsleitung - Sebastian Werninger
Herstellungskoordinator - Lars Burkardt
Produktionsleitung - Tim Greve
Regie - Christian Schwochow
Kamera - Frank Lamm
Ton - Jörg Kidrowski
Szenenbild - Lars Lange
Kostüm - Steffi Bruhn
Maske - Jeanette Latzelsberger
Licht - Lars Petersen
Schnitt - Jens Klüber
VFX - Denis Behnke