Echt | MDR FERNSEHEN | 17.01.2017 | 21:15 Uhr LKW - die rollende Gefahr

Ein Stau und plötzlich kracht es. 12. September 2016, Karl-Heinz und Ingrid Beyer sind auf der A4 unterwegs in den Urlaub. Kurz hinter Dresden fährt ein Lkw ungebremst auf ihr Gespann auf. Ihr Wohnwagen ist nur noch ein Trümmerhaufen, der Urlaub beendet, noch bevor er richtig begonnen hat. Glücklicherweise werden sie nicht verletzt. Sie hatten genügend Abstand zum nächsten Fahrzeug.

LKW Verkehr auf einer Autobahn
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Di 17.01.2017 21:15Uhr 01:10 min

https://www.mdr.de/echt/video-75800.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

LKW Verkehr auf einer Autobahn
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Di 17.01.2017 21:15Uhr 01:10 min

https://www.mdr.de/echt/video-75800.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Schwerste Folgen haben solche Auffahrunfälle, wenn ein PKW zwischen zwei LKW durch den auffahrenden 40-Tonner regelrecht zerquetscht wird. Wie im letzten Sommer auf der A1 bei Hamburg: Eine Familie war auf dem Weg nach Hause. Sie hatten es nicht mehr weit, als sie in einen Stau geraten. Dann raste ein Laster ungebremst in den Kleinwagen. Die Eltern und zwei Teenager sind sofort tot.

Fast täglich knallt es auf deutschen Autobahnen, auch in Mitteldeutschland. Juni 2016, die A9 bei Dessau: zwei LKW fahren in einer Baustelle ineinander und geraten in Brand. Die Fahrbahn wird so stark beschädigt, dass die Autobahn für die Reparatur tagelang gesperrt werden muss. Die A4 bei Wilsdruff: ein LKW fährt mit voller Wucht ins Stauende, schiebt drei weitere zusammen, acht Stunden benötigen Rettungskräfte, um die verkeilten LKW zu bergen. Zwei Fahrer sterben. Der Sachschaden beträgt 750.000 €.

Vorbereitung für einen LKW-Crashtest
Bildrechte: Dynamic Test Center AG
Vorbereitung für einen LKW-Crashtest
Bildrechte: Dynamic Test Center AG

Warum gibt es immer häufiger extrem schwere Unfälle mit LKW? Was sind die Ursachen, wo doch die absoluten Unfallzahlen zurückgehen?

ECHT-Moderator Sven Voss ist mit der Polizei vor Ort bei einer Verkehrskontrolle. Täglich donnern 17.000 Lkw über die A4 zwischen Dresden und dem Dreieck Nossen. Genau hier verursachen sie immer wieder schwere Unfälle. Dabei sollen doch technische Hilfsmittel, wie Abstandswarner oder Notbremsassistent helfen, Unfälle zu vermeiden. Versagt die Technik?

ECHT sucht Antworten, spricht mit Lkw-Fahrern, Unfallforschern und der Polizei.

Echt | MDR FERNSEHEN | 17.01.2017 | 21:15 Uhr Statistik für Sachsen: LKW Unfälle auf Autobahnen 2016

LKW Unfälle 2016 auf den Autobahnen in Sachsen
1.549 LKW-Unfälle wurden insgesamt im letzten Jahr auf Sachsens Autobahnen registriert. Früher wurden zur Unfallauswertung farbige Nadeln auf die Straßenkarte gesteckt. Heute funktioniert das mit einer Software. Bildrechte: Polizeiverwaltungsamt Sachsen
LKW Unfälle 2016 auf den Autobahnen in Sachsen
1.549 LKW-Unfälle wurden insgesamt im letzten Jahr auf Sachsens Autobahnen registriert. Früher wurden zur Unfallauswertung farbige Nadeln auf die Straßenkarte gesteckt. Heute funktioniert das mit einer Software. Bildrechte: Polizeiverwaltungsamt Sachsen
LKW Unfälle 2016 auf der A4 bei Dresden
Im Jahr 2016 wurden fünf Menschen bei LKW Unfällen auf sächsischen Autobahnen getötet. Bildrechte: Polizeiverwaltungsamt Sachsen
LKW Unfälle 2016 am Dreieck Dresden West
Zwei Fahrer starben im Juni bei einem schweren Auffahrunfall am Dreieck Dresden West. Ein schwarzes Quadrat steht für einen Unfall mit Getöteten. Bildrechte: Polizeiverwaltungsamt Sachsen
LKW Unfälle 2016 auf den Autobahnen um Chemnitz
Die meisten LKW Unfälle, wie hier auf den Autobahnen um Chemnitz, sind orange markiert. Bildrechte: Polizeiverwaltungsamt Sachsen
Unfalltypen
Orange steht für einen Unfall im Längsverkehr, also einen Zusammenstoß durch Auffahren oder beim Spurwechseln. Bildrechte: Polizeiverwaltungsamt Sachsen
LKW Unfälle 2016 am Dreieck Nossen
Weil sich der Verkehr hier häufig staut, erscheint das Dreieck Nossen als besonders unfallauffällig. Der Blick in die Auswertungskarte zeigt zumindest für LKW Unfälle ein überschaubares Maß. Bildrechte: Polizeiverwaltungsamt Sachsen
LKW Unfälle 2016 auf der A17 bei Dresden
Große Punkte zeigen Unfälle mit Personenschäden, kleine hatten nur Sachschäden zur Folge. In Sachsen gab es 2016 bei LKW Unfällen auf Autobahnen 42 Schwer- und 60 Leichtverletzte. Die Sachschäden summierten sich auf fast 11 Millionen Euro. Bildrechte: Polizeiverwaltungsamt Sachsen
Alle (7) Bilder anzeigen

Zuletzt aktualisiert: 18. Januar 2017, 12:14 Uhr

LKW Verkehr auf einer Autobahn
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Echt | MDR FERNSEHEN | 17.01.2017 | 21:15 Uhr Die ganze Sendung

Die ganze Sendung

Echt Di 17.01.2017 21:15Uhr 29:48 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video