Einfach genial | 07.03.2017 | 19:50 Uhr 3D-Schuh

Schuhmacher Robert Schlögel im Kundengespräch.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Evolutionsbedingt wollen unsere Füße immer dreidimensional gehen, so wie früher im Wald auf unebenen Böden.

Ein Mann begutachtet einen speziellen 3D-Schuh.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Jedoch laufen wir heute meist auf asphaltierten Straßen oder flachen Fußböden und deshalb nur zweidimensional. Das kann Verspannungen und sogar Rückenprobleme verursachen. Diesen will Robert Schlögl mit seiner Erfindung entgegenwirken. Dafür baut er eine Halbkugel in die Sohle ein, die den Fuß in der Mitte leicht erhöht. So kann er sich beim Laufen von der Ferse über den Außenballen zum Innenballen bewegen und danach über die große Zehe abgestoßen werden. Das soll ein Laufgefühl wie auf unebenem Boden erzeugen.

Ansprechpartner Robert Schlögl
Tel.: 043 512 912 445 92 (Österreich)
E-Mail: schloegl_robert@hotmail.com

Ein Mann und eine Frau begutachten einen speziellen 3D-Schuh.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Zuletzt aktualisiert: 08. März 2017, 15:44 Uhr