Einfach genial | 18.04.2017 | 19:50 Uhr Erste Hilfe fürs Fahrrad

Ein Rennrad hängt in einem Metallständer zum Befestigen und Reparieren von Fahrrädern.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Die Konstruktion von Markus Scholle aus Heiligenstadt kann vielen Radfahrern von Nutzen sein:

Ein E-Bike wird an einem Metallständer zum Befestigen und Reparieren von Fahrrädern geladen.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Die "Erste-Fahrrad-Hilfe" ist ein Metallständer, der bei zu wenig Luft im Reifen oder gelösten Schrauben weiterhelfen kann. Ausgestattet ist die Fahrradstation mit diversen Werkzeugen, einer Profi-Luftpumpe und Steckdosen für E-Bike-Fahrer. Die gängigen Fahrradmodelle lassen sich an einer Aufhängung befestigen, um die Reparaturen zu erledigen. 15 Mal wurde die Erfindung bereits installiert. Gedacht ist sie für Standorte an Hotels, Fahrradgeschäften und natürlich an Radwegen.

Ansprechpartner Markus Scholle
Tel.. 03606 59 79 980
E-Mail. post@erste-fahrrad-hilfe.de

Ein Rennrad hängt in einem Metallständer zum Befestigen und Reparieren von Fahrrädern.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Zuletzt aktualisiert: 18. April 2017, 22:13 Uhr