Einfach genial | 12.09.2017 | 19:50 Uhr Im Freiberger Forschungsbergwerk

Grubenunglücke fordern weltweit immer wieder das Leben von Bergleuten. Umso wichtiger ist die frühzeitige Gefahrenerkennung.

Janett Eger schaut Bergmännern bei Messungen unter Tage zu.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

An der Technischen Universität Bergakademie Freiberg werden die Studenten praxisnah im einzigartigen Forschungsbergwerk zu Markscheidern ausgebildet. Markscheider sind wichtig für die Vermessung im Bergwerk, um Gesteinsbewegung frühzeitig zu erkennen und zu verhindern. Janett Eger lässt sich 150 Meter unter Tage von Professor Jörg Benndorf und seinen Studenten zeigen, wie ein Streckenabschnitt per Laser millimetergenau vermessen wird, um mögliche Gefahren vorherzusagen.

Janett Eger schaut mit zwei Männern auf Monitore.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Einfach genial | 12. September 2017 | 19:50 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 12. September 2017, 23:36 Uhr