Einfach genial | 06.12.2016 | 19:50 Uhr Kaffeekanne "Empot"

Für echten Kaffeegenuss sorgt diese Erfindung aus Thüringen. Kaffeeliebhaber René Hornung trinkt seinen Kaffee am liebsten direkt in der Tasse gebrüht.

Kaffeekanne
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Weil er genervt war vom Kaffeesatz im Mund, entwickelte er mit seinem Kollegen Jens Wolf eine Kaffeekanne, die den Kaffeesatz nur durch ihre Form zurückhalten soll.  Die Kanne "Empot" besteht aus Porzellan und ist so gestaltet, dass das Kaffeepulver auf den Boden sinkt und in ein speziell dafür ausgelegtes Rückhaltereservoir rutscht. Beim Einschenken wird der Kaffeesatz nicht aufgewirbelt und gelangt so nicht mehr in die Tasse. Nun hat man keinen störenden Kaffeesatz mehr im Mund. Durch das direkte Aufbrühen bleiben zudem auch die Kaffeeöle, die als Geschmacksträger dienen, erhalten.

Ansprechpartner René Hornung, Jens Wolf
Tel.: 036921 31770
E-Mail: info@em-2.de

Querschnitt durch ein Kaffeekännchen, an dessen Boden sich ein Reservoir befindet, das den Kaffeesatz zurückhält.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Zuletzt aktualisiert: 06. Dezember 2016, 09:00 Uhr