Einfach genial | 07.11.2017 | 19:50 Uhr Kinderwagen aus Zeitz

Detailansicht eines Rundumsicht-Kinderwagens
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Zeitz in Sachsen Anhalt war die Kinderwagenstadt der DDR. Millionen Kinder haben ihre ersten Lebensmonate in einem Zeitzer Kinderwagen verbracht. Der VEB ZEKIWA war sogar der führende Hersteller in ganz Europa. Doch 1995 wurde die Produktion komplett eingestellt. Der gebürtige Zeitzer Stefan Haase will die Tradition wieder aufleben lassen und baut Verkaufsschlager wie den Rundumsicht-Kinderwagen und den "Favoriten" nach altem Vorbild neu. Eine Besonderheit daran ist, dass seine Gehäuse komplett aus sehr leichtem Holz entstehen. Während der Tüftler Produzenten für seine neu aufgelegten Kinderwagen sucht, widmet er sich noch anderen Projekten. Seine neueste Idee ist ein Puppenwagen mit einem Bezug zum Ausmalen. Auf dem selbst entworfenen Bezugsstoff finden die Kinder Zeitzer Motive, die sie mit Stoffmalfarben farblich gestalten können.

Ansprechpartner Stefan Haase
Tel.: 0177 9609791
E-Mail: littlebugsug@web.de

Ein Mann prüft ein Holzbauteil eines Kinderwagens.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Einfach genial | 07. November 2017 | 19:50 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 07. November 2017, 21:47 Uhr