Einfach genial | 29.08.2017 | 19:50 Uhr Die Klimaanlage an der Decke

Herkömmliche Klimaanlagen sind laut, fressen viel Strom und blasen kalte Luft durch den Raum. Das will der Ingenieur Alexander Buff mit seiner Erfindung ändern.

Ein Mann demonstriert eine neuartige Klimaanlage in Form einer speziellen Deckenplatte.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Er hat Deckenpaneele entwickelt, mit denen Räume angenehm gekühlt werden. Auf der Rückseite der Deckenelemente werden Schläuche angeschlossen in denen sechs Grad kaltes Wasser fließt. Dadurch wird auf der Gegenseite die Oberfläche abgekühlt. Davor befindet sich eine wärmedurchlässige Spezialfolie. Sie ist der wichtigste Teil der Erfindung, denn sie bewirkt, dass die Wärme des Raumes durch die Folie hindurchgeht, ohne dass die Folie selbst auskühlt.Dadurch löst sich auch das Problem der Kondenswasserbildung.

Im Prüfzentrum für Bauelemente in Rosenheim ist die Erfindung bereits erfolgreich Test- Betrieb. Ab Herbst wird eine kleine Produktserie der Paneele in weiteren Büroräumen installiert.

Ansprechpartner Alexander Buff
Tel: 0177 315 0036
E-Mail: info@interpanel.com

An einer Decke hängt eine neuartige Klimaanlage in Form einer Deckenplatte.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Einfach genial | 29. August 2017 | 19:50 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 29. August 2017, 21:24 Uhr