Einfach genial | 25.04.2017 | 19:50 Uhr Kamerastativ zum Umschnallen

Dem Hobbyfilmer Dietmar Schultze-Petzold fällt es immer schwerer seine Kamera ruhig zu halten, weil ein Tremor seine rechte Hand bei jeder gezielten Anstrengung zittern lässt.

Ein Mann zeigt einem anderen Mann, der im Rollstuhl sitzt, an einem Feldweg ein Kamerastativ zum Umschnallen.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Das brachte den 75-Jährigen  auf die Idee, spezielle Kamerastative zu entwickeln, die man direkt am Körper tragen kann. Es handelt sich dabei um Gestelle, die über die Schultern gelegt und mit Hilfe von Gurten an die Körperform angepasst werden. Die Kamera wird vorn auf einer verstellbaren Teleskopstange befestigt. Drei verschiedene Modelle hat Dietmar Schultze-Petzold entwickelt. Eines davon soll besonders Rollstuhlfahrern das Fotografieren und Filmen erleichtern.

Ansprechpartner Dietmar Schultze-Petzold
Tel.: 05222 12217
Tel.: 0175-2767070
E-Mail: schultze-petzold@web.de

Drei verschiedene Kamerastative zum Umschnallen.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Zuletzt aktualisiert: 26. April 2017, 09:35 Uhr