Einfach genial | 10.10.2017 | 19:50 Uhr Loch mit Brett

Das "Loch mit Brett" ermöglicht es, auf Feierlichkeiten im Stehen zu essen, zu trinken und gleichzeitig noch eine Hand frei zu haben.

ein Brett mit einer lochartigen Öffnung an der Seite
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Das Holzbrett ist mit einer runden Bohrung für ein Wein- oder Sektglases versehen. Die Öffnung ist so konstruiert, dass sie das Rausrutschen des Glases verhindert. Eine Vertiefung in der Mitte des Brettes sorgt für einen guten Halt der Speisen. Entwickelt wurde es von den Freunden Kai Sommer und Johannes Pfaff. Mittlerweile wird ihr Brett  in den  Praunheimer Werkstätten für Menschen mit Behinderung produziert. Bei dem Holz legen die Erfinder Wert auf eine lokale und ökologische Herkunft.

Ansprechpartner Kai Sommer und Johannes Pfaff
E-Mail: hallo@lochmitbrett.de

Partygäste essen stehend Fingerfood von einem Brett, in dessen lochartige Öffnung sie ihr Glas gehängt haben.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Einfach genial | 10. Oktober 2017 | 19:50 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 10. Oktober 2017, 23:25 Uhr