Einfach genial | 07.11.2017 | 19:50 Uhr Markierungsleuchte für Rettungskräfte

Schlecht überschaubare Einsatzorte sind für die Feuerwehr und andere Rettungskräfte immer eine besondere Herausforderung. Nico Thomas und Frank Läufer aus der Eifel haben eine Blinkleuchte entwickelt, die den Einsatzkräften vor Ort eine Orientierungshilfe bieten soll.

Zwei Markierungsleuchten: Eine leuchtet und zeigt in der Mitte die Zahl 69 an.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Die Markierungsleuchte besteht aus einem Kunststoffgehäuse mit Schutzhülle. Im Inneren sind LEDs auf einer Platine angebracht. Dabei können verschiedene Blinkmuster aktiviert werden, die entweder nur als Signal wirken oder auch die Wegrichtung anzeigen können. Eine numerische Anzeige in der Mitte gibt beispielsweise das Stockwerk des Einsatzes oder die Anzahl der Personen im Gebäude an. Teile der Leuchte haben die Erfinder patentrechtlich schützen lassen, zum Beispiel die einfache Befestigung auf allen möglichen Untergründen. Für einen Test in unserer Sendung haben sich die Erfinder Ausbildern und Auszubildenden der sächsischen Landesfeuerwehr- und Katastrophenschutzschule gestellt. Die Aachener Berufsfeuerwehr testet die Leuchte für den Außenbereich schon seit einem Jahr. Nico Thomas und Frank Läufer wollen nun auch spezielle Varianten für den Innenbereich entwickeln. Ihr Ziel ist es, dass die Markierungsleuchte zur Standardausrüstung der Feuerwehr gehört.

Ansprechpartner Frank Läufer
Tel.: 0170 2489806
E-Mail: frank.laeufer@venntec.de

Nico Thomas
Tel.: 0160 97353285
E-Mail: nico.thomas@venntec.de

Ein Feuerwehrmann befestigt eine Markierungsleuchte an einer Wand.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Einfach genial | 07. November 2017 | 19:50 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 07. November 2017, 21:47 Uhr