Einfach genial | 29.11.2016 | 19:50 Uhr Dampfmaschinen und bewegliche Fabelwesen

Flügelschlagende Drachen aus Metall, scheppernde Riesenschnecken und ein dampfbetriebenes Grammophon: Diese fantastischen Maschinen scheinen direkt aus einem Roman von Jules Verne zu entstammen. Auch ihr rostiges Aussehen lässt vermuten, dass sie mindestens 150 Jahre alt sind. Dabei gibt es sie erst wenige Jahre. Entwickelt und gebaut wurden die Metallwesen von dem Leipziger Metallbauer und Künstler Toni Reintelseder.  Seit sechs Jahren baut er in seiner Freizeit Tiere und Fabelwesen aus Metall und haucht ihnen mit Dampfmaschinen Leben ein. Janett Eger besucht den Künstler in seiner Werkstatt.

Ansprechpartner Toni Reintelseder
Tel.: 0176 28014270
E-Mail: info@alles-manufaktur.de

Moderatorin Janett Eger unterhält sich in einer Werkstatt mit einem Erfinder, der dampfbetriebene Metallfiguren herstellt.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Zuletzt aktualisiert: 30. November 2016, 09:52 Uhr