Einfach genial | 20.12.2016 | 19:50 Uhr Kloßpommes

Gefrorene Kloßmasse wird in Pommesform geschnitten.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Den Thüringen sind Klöße schon fast ein Heiligtum. Trotzdem hat sich Jens Löser aus Stützerbach gewagt, den Kloß neu zu erfinden – und zwar so, dass etwas ganz anderes dabei herausgekommen ist: Kloßpommes! Die Grundlage bildet der originale Thüringer Kloßteig. Er muss aus regional angebauten Kartoffeln zubereitet werden. Damit daraus knusprige Pommes werden,  veredelt der Koch und Restaurantchef den fertigen Teig. Wie genau er das macht, das bleibt sein Erfindergeheimnis. Die Speise kann übrigens mit herzhaften oder süßen Beilagen kombiniert werden. Unsere Moderatorin hat sich angesehen, wie aus der Kloßmasse knusprige Pommes gemacht werden und natürlich auch gekostet.

Ansprechpartner Jens Löser
Tel.: 036784 50390
E-Mail: info@gasthof-zumreifberg.de

Moderatorin Janett Eger probiert die Kloßpommes von Gastwirt Jens Löser.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Zuletzt aktualisiert: 21. Dezember 2016, 12:32 Uhr